Zum Inhalte wechseln

PSG News: Sportdirektor Leonardo attackiert Real wegen Mbappe

"Muss aufhören!" Perez-Aussagen zu Mbappe erzürnen PSG

Sky Sport

06.10.2021 | 12:00 Uhr

Paris-Sportdirektor Leonardo (l.) ist nicht erfreut, dass Kylian Mbappes Name so häufig im Munde von Real-Verantwortlichen liegt.
Image: Paris-Sportdirektor Leonardo (l.) kritisiert das Verhalten von Real Madrid.  © Imago

PSG-Sportdirektor Leonardo reagiert angefressen auf die Aussagen von Real Madrids Präsidenten Florentino Perez über Superstar Kylian Mbappe. Der Brasilianer vermisst jeglichen Respekt.

Florentino Perez, Präsident von Real Madrid, verwirrte am Dienstag mit brisanten Aussagen. Zuerst kündigte er einen Wechsel von Kylian Mbappe zu den Königlichen an, um anschließend seine Aussage zu revidieren. Er wolle den Respekt vor Paris Saint-Germain, dem aktuellen Arbeitgeber von Mbappe, wahren.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Tops und Flops internationaler Transfers

  1. Cristiano Ronaldo ist endgültig König der Königsklasse.
    Image: INTERNATIONAL TOP: Cristiano Ronaldo (Manchester United) - Die Rückkehr von CR7 zu United hat sich komplett gelohnt: Fünf Tore (und davon auch entscheidende) zwei in der Champions League, drei in der Premier League. © Getty
  2. Nuno Mendes (19, Sporting Lissabon / verliehen an Paris Saint-Germain mit Kaufoption) - Vertrag bis 30.06.2025
    Image: INTERNATIONAL TOP: Nuno Mendes (Paris Saint-Germain) - Last-Minute-Neuzugang von Sporting Lissabon. Ist links hinten Stammspieler und hat vor allem auch gegen Manchester City in der CL ein ganz starkes Spiel gezeigt.  © DPA pa
  3. Torschützenkönig: Romaleu Lukaku (Gary Neville)
    Image: INTERNATIONAL TOP: Romelu Lukaku (FC Chelsea) - Er hat das Spiel von Chelsea auf ein anderes Level gehoben. Mit ihm haben sie einen ''Prellbock'' vorne drin, der auch schon viermal getroffen hat.  © DPA pa
  4. MATHEUS CUNHA (Atletico Madrid / Drei Einsätze in La Liga)
    Image: INTERNATIONAL FLOP: Matheus Cunha (Atletico Madrid) - Spielt bei Atletico Stand jetzt noch keine Rolle und ist derzeit noch verletzt. Wurde aber zweimal für die brasilianische Nationalmannschaft nominiert. Tut sich noch schwer & braucht Zeit.
  5. 2018 wurde Griezmann Weltmeister – kurz danach hatte er einen Marktwert von 150 Mio. Euro. Dieser ist mittlerweile auf 60 Mio. Euro gesunken. (Quelle: transfermarkt.de)
    Image: INTERNATIONAL FLOP: Antoine Griezmann (Atletico Madrid) - Im Gegensatz zu CR7 ist seine Rückkehr von Barcelona zu Atletico noch nicht von Erfolg gekrönt. Der 30-Jährige sucht noch seine Rolle. Kann erst eine Torbeteiligung verbuchen.  © Imago
  6. Alexander Nübel gibt in Monaco nicht immer eine glückliche Figur ab.
    Image: INTERNATIONAL FLOP: Alexander Nübel (AS Monaco) - Enttäuscht bei der AS Monaco und machte vor allem zu Saisonbeginn viele Fehler. Die Formkurve ist in den letzten zwei Spiele leicht nach oben gegangen. Bis jetzt allerdings eher eine Enttäuschung. © DPA pa

Doch gerade diesen vermisst PSG-Sportdirektor Leonardo. "Im Verlauf einer Woche spricht erst ein Spieler von Real Madrid, dann der Trainer und jetzt der Präsident über Kylian, als wäre er schon einer von ihnen. (...) Ich wiederhole: Das ist ein Mangel an Respekt, den wir nicht tolerieren können", wird er von der L'Equipe zitiert. Der einbezogene Spieler ist Real-Stürmer Karim Benzema, der über die potenzielle Zukunft Mbappes in Madrid sprach.

PSG-Sportdirektor ist mächtig sauer auf Real Madrid

"Das geht seit zwei Jahren so. Ich erinnere nur daran, dass die Transferperiode vorbei ist, dass eine Saison läuft. Es gibt Spiele und Real Madrid kann sich nicht weiter so verhalten. Das muss aufhören! Kylian ist Spieler von Paris St. Germain und der Verein weiß, dass diese Beziehung andauert", ergänzt Leonardo.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Der 52 Jahre alte Brasilianer bleibt dabei, dass es "die Fortsetzung eines Mangels an Respekt gegenüber PSG und auch gegenüber Kylian" sei. Der 22-jährige Angreifer hatte zuletzt verraten, dass er im vergangenen Sommer zu Real Madrid wechseln wollte, einem Verbleib allerdings nie gänzlich abgeneigt war.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten