Zum Inhalte wechseln

Olympique Marseille: Fans von OM werden nach Ausschreitungen verurteilt

Nach Ausschreitungen: Marseille-Fans verurteilt

SID

24.02.2021 | 23:21 Uhr

Die Anhänger von Olympique Marseille sorgen für negatives Aufsehen.
Image: Die Anhänger von Olympique Marseille sorgen für negatives Aufsehen.  © Sky

Nach den Ausschreitungen auf dem Gelände des französischen Traditionsklubs Olympique Marseille sind zwölf Personen vor Gericht verurteilt worden.

Ein Fan, der sich auch wegen eines Diebstahldelikts aus einem anderen Fall verantworten muss, muss für drei Monate ins Gefängnis. Elf weitere wurden zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Für zwei Angeklagte gab es dagegen einen Freispruch, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Mittwochabend.

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Einzelspiele in voller Länge – live und exklusiv. Alle Infos.

Etwa 300 aufgebrachte Fans hatten Ende Januar das Trainingsgelände von Olympique gestürmt und verwüstet. Es entstand ein hoher Sachschaden, für die anwesenden Spieler, Mitarbeiter und Sicherheitskräfte sei die Situation lebensbedrohlich gewesen, teilte der Verein damals mit.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten