Zum Inhalte wechseln

Manchester United News: Jadon Sanchos Chance nach schwerem Start

Absturz nach Raketenstart! Sanchos Chance zum United-Durchbruch

Lars Pricken

03.10.2021 | 10:07 Uhr

Jadon Sancho ist der Durchbruch bei Manchester United bislang verwehrt geblieben.
Image: Jadon Sancho ist der Durchbruch bei Manchester United bislang verwehrt geblieben.  © DPA pa

Nach einem phänomenalen Saisonstart lief bei Manchester United zuletzt vieles in die falsche Richtung. Jadon Sancho, der bisher kaum zum Zug kam, könnte nun Kapital aus der Misere schlagen.

Die Red Devils sind ideal in die neue Saison gestartet. Von den ersten sechs Spielen in der Premier League gewann ManUnited fünf, ließ nur beim 1:1-Remis gegen Southampton am zweiten Spieltag Punkte liegen. Doch nach dem starken Start droht die Stimmung in Manchester leicht zu kippen.

Manchester United im Negativtrend

Von den vergangenen vier Partien gewann das Team von Trainer Ole-Gunnar Solskjaer nur noch eine. Drei Niederlagen kassierte der Traditionsklub in zwei Wochen und verlor so die Tabellenführung an den FC Liverpool. In der Champions League setzte es ein fatales 1:2 gegen den Schweizer Underdog Young Boys Bern - und im englischen Carabao Cup schieden die Red Devils bei ihrem ersten Spiel gegen West Ham aus.

Die Euphorie vom sensationellen Saisonstart und der Rückkehr von Cristiano Ronaldo zu seiner alten Liebe scheint verflogen. Bei der Niederlage gegen Aston Villa übernahm Bruno Fernandes den Last-Minute-Elfer selbstbewusst von CR7 und donnerte den Ball vom Punkt in die Wolken, gegen Bern stand vor allem die Abwehr in Flammen. Es braucht wieder einen Lichtblick, um nicht in eine Abwärtsspirale zu geraten.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Pech für Manchester United: Die ''Red Devils' verlieren zuhause gegen Aston Villa - ausgerechnet der sonst so sichere Schütze Bruno Fernandes vergibt in der Nachspielzeit einen Elfmeter.

Kritik an Sancho: "Das ist kein FIFA-Spiel"

Doch aus den derzeitigen Problemen von Man United ergeben sich auch Chancen. Ex-Dortmunder Sancho hofft nach seinem schwierigen Start in Manchester langsam Fuß fassen zu können. Der Engländer wurde in seinen ersten Wochen bereits für seine Spielweise kritisiert und musste sich aufgrund von zu wenig Zug zum Tor und schwachen, unnötigen Dribblings bereits einiges anhören.

"Ich weiß, dass er noch jung ist, ich verstehe, dass er noch lernt, aber das ist kein FIFA-Spiel, es geht nicht nur um Dribblings und kleine Flicks. Schön, wenn sie gelingen. Aber es geht darum richtigen Fußball zu spielen", ärgerte sich United-Ikone Paul Ince nach einem schwachen Auftritt gegen West Ham im verlorenen Pokal-Spiel.

Bislang konnte Sancho in sieben teils kurzen Einsätzen weder selbst treffen noch ein Tor auflegen. Die Spielfreude, die den 21-Jährigen beim BVB ausgezeichnet hat, fehlt im roten Trikot bislang. Zuletzt verzichtete Solskjaer gegen Aston Villa gänzlich auf den Angreifer, der 90 Minuten lang auf der Bank versauerte.

Mehr dazu

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Solskjaer glaubt weiterhin an Sancho

Ein Anzählen sei dies jedoch nicht gewesen, wie der Trainer versichert. "Wir kannten sein Talent und haben ihn mit dem Gedanken verpflichtet, dass wir hier für die nächsten zehn oder zwölf Jahre einen Top-Stürmer haben werden", erklärte der Coach und nahm ein wenig Druck vom 85-Millionen-Euro-Mann.

Solskjaer glaube an die Entwicklung Sanchos und wolle ihm weiter die nötige Zeit geben: "Jadon ist dabei, sich zurechtzufinden. Leider wurde er gerade dann krank, als er eingewechselt werden sollte, so dass er ein wenig Schwung von der Vorsaison verloren hat. Aber er arbeitet hart. Und er wird gut sein."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 6. Spieltag: Manchester United um Superstar Cristiano Ronaldo kassiert eine überraschende Heimniederlage gegen Aston Villa.

Überangebot erfordert Top-Leistungen

Aktuell ist Sancho wieder fit und brennt auf die nächste Möglichkeit sich auszeichnen zu können. Schafft der 21-Jährige seine Leistungen aus Dortmunder Zeiten abzurufen, ist auch ein Stammplatz möglich. Doch ohne Formhoch hat der Engländer vorerst schlechte Karten.

Sancho ist nicht der einzige namhafte Neuzugang der Red Devils aus dem vergangenen Sommer. An Cristiano Ronaldo, der in vier Spielen vier Treffer erzielte, führt im Angriff kein Weg vorbei. Die direkte Konkurrenz für den Ex-Dortmunder heißt Mason Greenwood, da Solskjaer weder auf seine Doppelsechs McTominay/Fred noch die Spielmacher Bruno Fernandes und Paul Pogba verzichten will - und kann.

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Folge der Premier League auf Sky jetzt auch auf Instagram. Auf ''Sky Sport PL'' bekommst Du alle emotionalen Momente der neuen Saison, die wichtigsten Statistiken, Gewinnspiele, Votings und mehr.

Wird Sancho/Ronaldo das neue Traum-Duo?

Bleibt es bei Leistungen wie zuletzt muss Solskjaer wieder reagieren. Da bietet sich als erste Option Ausnahme-Talent Sancho an. Mit seinem Esprit und Spielverständnis könnte er die Mannschaft zumindest Offensiv wieder ein Stück weit beleben.

Die Wucht Ronaldos gepaart mit der Kreativität Sanchos könnte zu einer für alle Teams gefährlichen Kombination werden. Es scheint Zeit für den Durchbruch des ehemaligen BVB-Leistungsträgers, der in der Champions League gegen Villarreal am Mittwoch wieder in der Startelf stehen könnte. Frei nach dem Motto: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: