Zum Inhalte wechseln

Manchester United: Cristiano Ronaldo wieder mit neuem Trainer

Trainerkiller CR7? Kuriose Serie setzt sich mit Solskjaer-Aus fort

Sky Sport

25.11.2021 | 22:57 Uhr

CR7 Ole
Image: Cristiano Ronaldo muss sich auf einen neuen Trainer einstellen - mal wieder.  © Imago

Cristiano Ronaldo ist einer der besten Stürmer der Geschichte. Jeder Coach der Welt müsste also eigentlich froh sein, einen derartigen Superstar trainieren zu dürfen, denn die eingebaute Torgarantie macht vieles leichter und sollte eine höhere Jobsicherheit mit sich bringen. Kurioserweise scheint aber genau das Gegenteil der Fall zu sein.

Ole Gunnar Solskjaer ist seit Sonntag nicht mehr Trainer von Manchester United. Die blamable 1:4-Klatsche beim FC Watford brachte das Fass zum Überlaufen. Cristiano Ronaldo verabschiedete den Norweger anschließend mit warmen Worten bei Instagram, muss sich nun aber auf einen neuen Trainer einstellen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano)

CR7 seit 2018 schon mit fünf Trainern

Schwer fallen dürfte das CR7 aber wohl nicht, denn mit dem Solskjaer-Aus setzte sich eine kuriose Serie fort, denn in den vergangenen fünf Spielzeiten wurde Ronaldos Trainer immer gefeuert oder schmiss von sich aus hin. Ronaldo als Trainerkiller? So einfach ist die ganze Sache nicht.

Alles begann mit Zinedine Zidane und Ronaldos letzter Spielzeit bei Real Madrid. Trotz des Triumphs in der Champions League trat der Franzose wenig später zurück. An Ronaldo lag dies wohl weniger, denn zu diesem Zeitpunkt deutete bereits viel darauf hin, dass auch CR7 die Königlichen verlassen würde.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Keine Kontinuität auf der Trainerbank mit Ronaldo

Tatsächlich wechselte der Portugiese in die Serie A zu Juventus und Massimiliano Allegri. Doch nach nur einer Saison musste der Erfolgscoach trotz der fünften Meisterschaft im fünften Jahr seinen Platz räumen. Also Nachfolger präsentierte Italiens Rekordmeister Maurizio Sarri. Doch der 62-Jährige schaffte es nur eine Saison in Turin und wurde vor der vergangenen Saison durch Andrea Pirlo ersetzt.

Doch auch der Juve-Legende brachte CR7 offenbar kein Glück, denn Pirlo wurde nach einer unbefriedigenden Saison durch Ronaldos erstem Trainer bei der Alten Dame ersetzt. Wirklich zusammengearbeitet haben der Torjäger und der neue, alte Coach aber nicht, denn der 36-Jährige kehrte bekanntlich im Sommer zu Manchester United zurück, wo es nun auch Solskjaer erwischt hat.

Ronaldos Serie im Überblick:

Ronaldos Trainer-Serie geht weiter

Saison Trainer Verein Resultat
17/18 Zidane Real Madrid Rücktritt
18/19 Allegri Juventus Trennung
19/20 Sarri Juventus Rauswurf
20/21 Pirlo Juventus Rauswurf
21/22 Solskjaer ManUnited Rauswurf

Ronaldo sprach sich übrigens für Luis Enrique als neuen Coach im Old Trafford aus, aber der spanische Nationaltrainer winkte bereits ab. Ob dies aber mit der Trainerstatistik des Europameisters von 2016 zusammenhängt, ist unklar.

Zunächst einmal wird Michael Carrick das Team betreuen, bis die Bosse einen Interimstrainer bis Saisonende oder eine langfristige Lösung gefunden haben. Top-Favorit soll Mauricio Pochettino sein, der eigentlich dafür bekannt ist, langfristiger bei einem Verein zu arbeiten...

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: