Zum Inhalte wechseln

Kroos, Vinicius jr., Bellingham, Lamine Yamal? Wer gewinnt den Ballon d'Or 2024?

Ende der Saison! Diese Spieler könnten den Ballon d'or gewinnen

Wer war der beste Fußballer in der abgelaufenen Saison?
Image: Wer war der beste Fußballer in der abgelaufenen Saison?  © Imago

Am 28. Oktober wird in Paris der Ballon d'Or für den besten Fußballer der Welt vergeben. Nach dem nun erfolgten Saisonende hat Sky die abgeschlossene Spielzeit einmal Revue passieren lassen und die besten Spieler sowie ihre Erfolge aufgelistet.

Mit dem spanischen EM-Triumph in Berlin ist die Saison 2023/2024 nun offiziell Geschichte, womit sich die Frage stellt, wer der beste Spieler der Welt in dieser war und den prestigeträchtigen Ballon d'or gewinnt. Bekanntgegeben werden die Nominierungen für die renommierte Auszeichnung am 4. September. Sky hat jedoch schon einmal die vermeintlich besten Spieler der Saison genau unter die Lupe genommen und eine Liste mit den Kandidaten aufgestellt.

ZUM DURCHKLICKEN: Diese Kandidaten könnten Ballon-d'Or-Sieger 2024 werden

  1. DEUTSCHLAND: FC Bayern München
    Image: HARRY KANE: BL-Toptorschütze, CL-Toptorjäger, EM-Torschützenkönig und doch wieder kein Titel. Mit 47 Toren traf der Engländer in dieser Saison so oft wie kein anderer in Europa, doch reicht das für den Ballon d'Or? © DPA pa
  2. Jude Bellingham wechselte im Sommer 2023 von Borussia Dortmund zu Real Madrid.
    Image: JUDE BELLINGHAM: 36 Scorerpunkte gelangen dem Superstar-Neuzugang der Madrilenen in seiner Real-Debütsaison. Der 21-Jährige überragte besonders in der Hinrunde und entschied beide La-Liga-Clasicos. Bei der EM jedoch nicht auf seinem Toplevel. © Imago
  3. RODRI: Ein Jahr und drei Monate lang hatte Rodri vor der FA-Cup-Pleite gegen United kein Spiel mehr verloren. Der Spanier gilt als der beste Sechser der Welt und bekam bei seinen 50 Saisoneinsätzen regelmäßig Lobeshymnen von seinem Trainer Pep.
    Image: RODRI: Lediglich ein einziges Spiel verlor der Sechser in der gesamten Saison nach 90 Minuten oder der Verlängerung. Der Spanier machte 50 Spiele für City, erzielte 25 Scorerpunkte und wurde bei der EM zum Spieler des Turniers gewählt. © DPA pa
  4. LAMINE YAMAL: Mit vier Vorlagen und einem Traumtor im Halbfinale wird der EM-Shootingstar zum besten jungen Spielers des Turniers ausgezeichnet. Für Barca machte der 17-Jährige in der abgeschlossenen Saison 50 Spiele bei 17 Scorerpunkten.
    Image: LAMINE YAMAL: Mit vier Vorlagen und einem Traumtor im Halbfinale wurde der EM-Shootingstar zum besten jungen Spielers des Turniers ausgezeichnet. Für Barca machte der 17-Jährige in der abgelaufenen Saison 50 Spiele bei 17 Scorerpunkten.  © Imago
  5. Kylian Mbappe ist in San Sebastian der entscheidende Mann.
    Image: KYLIAN MBAPPE: In seiner letzten PSG-Saison überragte der 25-Jährige einmal mehr, erzielte 54 Scorerpunkte und gewann das Double. Mit Frankreich blieb der Superstar bei der EM dagegen eher blass und traf nur einmal per Elfmeter.  © DPA pa
  6. ERLING HAALAND: Auch in seiner zweiten Saison bei den Skyblues wusste die norwegische Tormaschine wieder zu glänzen. 38 Tore in 45 Spielen, den PL-Titel, die Klubweltmeisterschaft und den Uefa-Supercup durfte Haaland dabei bejubeln, womit er erneut zu den Ballon D'Or-Favoriten zählt
    Image: ERLING HAALAND: Insgesamt 38 Pflichtspieltreffer schoss der Norweger für die Skyblues in der abgelaufenen Saison und hatte damit großen Anteil am Gewinn des Meistertitels. Bei der EM war der 23-Jährige nach der schwachen Quali zum Zuschauen verdammt. © Imago
  7. Der Abschied von Toni Kroos im heimischen Bernabeu von Real Madrid.
    Image: TONI KROOS: In seiner Abschiedssaion macht der Deutsche noch einmal 48 Spiele für Real und hatte entscheidenden Anteil an der Meisterschaft sowie dem nächsten CL-Titel. Auch im DFB-Team glänzte der Routinier bei der EM. © Imago
  8. DANI OLMO: Der RB-Star sticht im Viertelfinale mit einem Tor und einer Vorlage dem DFB-Team ins Herz und trifft auch im Halbfinale traumhaft. Im Finale rettet er kurz vor Schluss den EM-Titel. Für RB macht Olmo 25 Spiele bei 13 Scorerpunkten.
    Image: DANI OLMO: Der RB-Star stach im Viertelfinale mit einem Tor und einer Vorlage dem DFB-Team ins Herz und traf auch im Halbfinale traumhaft. Im Finale rettete er kurz vor Schluss den EM-Titel. Für RB machte Olmo 25 Spiele bei 13 Scorerpunkten. © Imago
  9. Phil Foden schoss City zur Meisterschaft.
    Image: PHIL FODEN: Mit 27 Scorerpunkten wurde der Pep-Liebling Spieler der Saison in der PL und sorgte mit einem Doppelpack am letzten Spieltag für die Meisterschaft. Bei der EM enttäuschte der 24-Jährige aber und blieb ohne Scorerpunkt. © DPA pa
  10. LAUTARO MARTINEZ: Mit 24 Treffern und sechs Vorlagen führte der Argentinier seine Mannschaft zur Meisterschaft in der Serie A. Der Torschützenkönig wurde zudem noch in Italien zum Spieler der Saison gewählt.
    Image: LAUTARO MARTINEZ: Mit 24 Treffern verhalf der Stürmer Inter zum Scudetto und wurde Serie-A-Torschützenkönig. Auch im Nationaldress glänzte Martinez anschließend und sorgte mit fünf Treffern für den Copa-Sieg von Argentinien. © DPA pa
  11. LIONEL MESSI: Der Argentinier gewinnt auch im Jahr 2024 die Copa America mit der Albiceleste, hat dabei mit einem Tor und einer Vorlage aber nicht den ganz großen Anteil. Für Miami erzielt er in zwölf Spielen in der MLS vor der EM 21 Scorerpunkte.
    Image: LIONEL MESSI: Der Argentinier gewann auch im Jahr 2024 die Copa mit der Albiceleste, hatte dabei mit einem Tor und einer Vorlage aber nicht den ganz großen Anteil. Für Miami erzielte er in zwölf Spielen in der MLS 21 Scorerpunkte.  © Imago
  12. Florian Wirtz ist bei Bayer Leverkusen aktuell kaum zu halten.
    Image: FLORIAN WIRTZ: Mit 38 Scorerpunkten hatte der 21-Jährige maßgeblichen Anteil an der Erfolgssaison von Leverkusen und wurde zum besten BL-Spieler der Saison gekürt. Bei der EM glänzte er besonders gegen Schottland und Spanien. © DPA pa
  13. CRISTIANO RONALDO: Und auch der ewige Messi-Rivale ist wie der Argentinier auch aufgrund seinem Prestige ein Kandidat, sofern er mit Portugal eine besondere EM spielt. Bei Saudi-Klub Al-Nassr machte CR7 in 45 Spielen 44 Tore und 13 Assists.
    Image: CRISTIANO RONALDO: Auch mit 39 ist der Superstar noch in Torlaune und traf für Al-Nassr in der zurückliegenden Saison 44 Mal in 45 Spielen. Bei der EM spielte CR7 in jedem Spiel von Anfang an, blieb jedoch ohne eigenen Treffer.  © Imago
  14. VINICIUS JUNIOR: Nicht nur dem BVB und dem FC Bayern bereitete der Brasilianer unter der Saison schlaflose Nächte.  In 39 Saisonspielen gelangen dem Meister & CL-Sieger 35 Scorerpunkte, wovon er elf in der Königsklasse machte.
    Image: VINICIUS JR: Mit sechs Toren und fünf Vorlagen allein in der CL, sorgt der Brasilianer für den erneuten Henkelpottgewinn der Königlichen. Vinicius glänzte auch im Ligabetrieb, enttäuschte jedoch bei der Copa mit Brasilien.  © DPA pa
  15. NICO WILLIAMS: Nach einer starken Saison für Bilbao mit 27 Scorerpunkten spielt sich der 22-Jährige bei der EM so richtig ins Rampenlicht. Im Finale erzielt der Flügelflitzer das wichtige 1:0 für die Spanier.
    Image: NICO WILLIAMS: Nach einer starken Saison für Bilbao mit 27 Scorerpunkten spielte sich der 22-Jährige bei der EM so richtig ins Rampenlicht. Im Finale erzielte der Flügelflitzer das wichtige 1:0 für die Spanier.  © Imago
  16. JAMAL MUSIALA: Mit insgesamt drei Treffern wird der 21-jährige Wirbelwind geteilter EM-Torschützenkönig.Für die Bayern absolviert er zuvor 38 Saisonspiele, wobei er zwölf Tore und acht Vorlagen beisteuert.
    Image: JAMAL MUSIALA: Mit insgesamt drei Treffern wurde der 21-jährige Wirbelwind geteilter EM-Torschützenkönig. Für die Bayern absolvierte er zuvor 38 Saisonspiele, wobei er zwölf Tore und acht Vorlagen beisteuerte. © Imago

Unter den Kandidaten dürfte sich auch Toni Kroos befinden, der seine Karriere nun beendet hat, mit seinen herausragenden Leistungen aber großen Anteil daran hatte, dass Real Madrid in dieser Saison Meister und Champions-League-Sieger wurde. Zu den größeren Favoriten auf den Titel zählen allerdings Kroos' Ex-Teamkollege Jude Bellingham sowie der EM-Spieler des Turniers und City-Star Rodri als weiterer Sechser.

STIMMT HIER AB! Wer sollte den Ballon d'or 2024 gewinnen?

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr zum Thema Toni Kroos

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.