Zum Inhalte wechseln

Hamburger SV News: DFB ermittelt nach Ausraster gegen Profi Leistner

Sky Info: DFB ermittelt gegen Leistner - Ehefrau mit Appell

Sky Sport

18.09.2020 | 12:32 Uhr

Leistner 1:22
Toni Leistner ist nach dem Pokal-Aus des Hamburger SV bei Drittligist Dynamo Dresden mit Fans des Drittligisten aneinander geraten (Videolänge: 1:22 Minuten).

Nach Sky Informationen wird der DFB ein Ermittlungsverfahren gegen Toni Leistner einleiten. Das gesamte Videomaterial und Zeugenaussagen werden angehört.

HSV-Profi Leistner war nach der 1:4-Niederlage in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen Dynamo Dresden auf die Zuschauertribüne gestürmt und hatte einen Fan auf den Boden gedrückt. Mittlerweile hat sich der Spieler für sein Verhalten entschuldigt.

Frau richtet Appell an Öffentlichkeit

Seine Frau äußerte sich via Instagram und richtete dabei einen Appell an die Öffentlichkeit. Man dürfe nicht vergessen, dass auch hinter Leistner nur "ein Mensch wie du und ich. Ein Papa und Ehemann" stecken würden.

Und weiter: "Die vermeintliche Anonymität im Netz, oder im Falle von gestern hinter hohen Fußballmauern, wird ausgenutzt um grundlos (!) fremde Menschen zu beleidigen und zu beschimpfen." Der Post endet mit den Hashtags #stophating #stopbullying #stopmobbing.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Was viele leider immer wieder vergessen. Auch hinter dem Profifußballer Toni Leistner @tleistner37 steckt ein Mensch wie du und ich. Ein Papa und Ehemann. Was meiner Meinung gestern gezeigt wurde ist ein massives Problem der heutigen Gesellschaft. Die vermeintliche Anonymität im Netz, oder im Falle von gestern hinter hohen Fußballmauern, wird ausgenutzt um grundlos (!) fremde Menschen zu beleidigen und zu beschimpfen. Wichtig ist meiner Meinung nach, solche Menschen nicht als den Verein „Dynamo Dresden“ zu sehen, sondern vielmehr diesen Menschen, als Teil eines großen Problems. #stophating #stopbullying #stopmobbing

Ein von @ josefinleistner geteilter Beitrag am

Unklar, welche Strafe droht

Welche Strafe durch die Richter am Ende ergeht, ist aktuell allerdings noch schwer abzuschätzen. Dass er straffrei ausgeht, ist unwahrscheinlich. Ebenfalls wird auch gegen Verstoß der Hygieneauflagen ermittelt. Sowohl im Falle von Leistner, der ohne Maske auf die Tribüne gegangen ist, als auch gegen Dynamo Dresden.

4:33
In diesem Video geht es um Toni Leistner und das DFB-Pokal-Spiel Dresden gegen Hamburg. (Länge: 4:33 Minuten)

Die Dresdner sind als Veranstalter dafür zuständig, dass die Hygienemaßnahmen im Stadion eingehalten werden. Auf den Zuschauer, der Leistner beleidigt haben soll, hat die DFB Sportgerichtsbarkeit allerdings keinen Zugriff. Dynamo Dresden könnte jedoch Strafen gegen ihn verhängen.

Im Free-TV & Stream: Rummenigge bei Sky90

Im Free-TV & Stream: Rummenigge bei Sky90

Sky90 Sonntag ab 11:30 Uhr: Sky Moderator Patrick Wasserziehr begrüßt Karl-Heinz Rummenigge bei "Sky90 – Die Unibet Fußballdebatte".

Zeugenaussagen werden angefordert

Zunächst muss aber sowohl der Tatbestand von Toni Leistner als auch die möglichen Beleidigung des Zuschauers erst einmal analysiert werden. Deshalb werden Zeugenaussagen aller Beteiligten angefordert. Ein Urteil in dieser Woche ist dennoch wahrscheinlich, da die Hamburger bereits am Freitag ihr nächstes Spiel bestreiten (gegen Fortuna Düsseldorf, ab 18.30 Uhr live auf Sky Sport).

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories