Zum Inhalte wechseln

Pep Guardiola will irgendwann Nationalmannschaft bei der WM trainieren

Guardiola nennt Wunschstation als Trainer

Pep Guardiola ist noch bis mindestens 2025 Trainer von Manchester City.
Image: Pep Guardiola ist noch bis mindestens 2025 Trainer von Manchester City.  © DPA pa

Sein aktueller Vertrag bei Manchester City läuft noch bis Sommer 2025. Könnte Pep Guardiola dann schon eine neue Herausforderung suchen und den Vereinsfußball verlassen?

37 Titel in drei verschiedenen Ländern. Pep Guardiola hat in seiner Vergangenheit mit dem FC Barcelona sowie FC Bayern und nun mit Manchester City einen Pokal nach dem anderen geholt.

Auf Vereinsebene macht dem Spanier so schnell keiner etwas vor. Der Erfolg spricht für sich. Was fehlt dem 53-Jährigen also noch in seiner illustren Trainerkarriere? Titel und Triumphe auf Nationalmannschaftsebene.

Ziel: Nationalteam bei der WM betreuen

Diesen Wunsch hat Guardiola nun auch öffentlich geäußert. Bevor er seine Karriere als Coach an den Nageln hängt, will der gebürtige Katalane ein Nationalteam bei einem großen Turnier betreuen. "Ich würde gerne eine Nationalmannschaft für eine Weltmeisterschaft oder eine Europameisterschaft trainieren", antwortete Guardiola gegenüber ESPN auf die Frage, was er noch in seiner Karriere erreichen wolle.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Welche Nation soll es denn werden? "Ich weiß nicht, wer mich wollen würde. Um für eine Nationalmannschaft zu arbeiten, müssen sie dich wollen - genau wie ein Verein", sagte der Erfolgscoach, der in seiner Trainerlaufbahn unter anderem dreimal die Champions League gewann.

Guardiola verrät Zukunftspläne

Guardiola ist noch bis mindestens Sommer 2025 an City gebunden. Eine Vertragsverlängerung ist nicht ausgeschlossen, Gegenteiliges allerdings auch nicht. In der jüngeren Vergangenheit wurde das Taktikgenie mit den Aufgaben in Brasilien, England und den USA in Verbindung gebracht.

"Ich würde gerne die Erfahrung machen, eine Weltmeisterschaft, eine Europameisterschaft oder eine Copa America oder was auch immer zu erleben. Das würde ich gerne tun. Ich weiß nicht, wann das sein wird, ob es in fünf, zehn oder 15 Jahren ist. Aber ich würde gerne die Erfahrung machen, Manager bei einer Weltmeisterschaft zu sein", äußerte sich Guardiola zu seinen Zukunftsplänen.

Mehr dazu

Mehr zum Autor Luca Sixtus

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten