Zum Inhalte wechseln

Fußball-WM in Katar: Kopfstoß-Statue soll wieder aufgestellt werden

Katar will Zidanes Kopfstoß-Statue wieder aufstellen

Die Statue zeigt den Kopfstoß von Frankreich-Legende Zinedine Zidane im WM-Finale 2006 gegen Italiens Marco Materazzi.
Image: Die Statue zeigt den Kopfstoß von Frankreich-Legende Zinedine Zidane im WM-Finale 2006 gegen Italiens Marco Materazzi.  © Imago

Pünktlich zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar im November will der WM-Gastgeber die umstrittene Statue, die den Kopfstoß von Zinedine Zidane im WM-Finale 2006 in Berlin gegen Italiens Verteidiger Marco Materazzi darstellt, wieder der Öffentlichkeit präsentieren.

Die Skulptur soll Bestandteil einer Ausstellung im neuen internationalen Sportmuseum von Doha sein.

Das fünf Meter hohe Kunstwerk hatte bereits 2013 an einer Strandpromenade gestanden, war aber schon nach knapp einem Monat wieder entfernt worden. Konservative Muslime hatten seinerzeit wegen angeblicher Verletzung religiöser Grundsätze massiv gegen den freien Zugang zu diesem Kunstwerk protestiert.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: