Zum Inhalte wechseln

Fußball News: Rangnick bei Manchester United - Werdegang

Revolution auch bei United? So krempelte Rangnick Fußball-Deutschland um

Sky Sport

29.11.2021 | 21:38 Uhr

Ralf Rangnick wird interimsweise den Trainer-Job bei Manchester United übernehmen.
Image: Ralf Rangnick wird interimsweise den Trainer-Job bei Manchester United übernehmen.  © Imago

Ralf Rangnick soll Interims-Trainer bei Manchester United werden. Der 63-Jährige gilt als prägende Figur des deutschen Fußballs, im Ausland übte er jedoch bislang keinen Job als chefcoach aus. Sky Sport zeigt den Werdegang des "Fußball-Professors"..

Die Geschichte beginnt vor fast 40 Jahren: Februar 1983, der damals 25 Jahre alte Ralf Rangnick ist als Spielertrainer bei seinem Heimatverein Viktoria Backnang, einem Kleinstadtverein in der sechsten deutschen Liga, tätig. Dynamo Kiew reist mit Chefcoach Valeriy Lobanovskiy zu einem Trainingslager an, und die damals stärkste Mannschaft der Sowjetunion bestreitet auch ein Testspiel gegen die Rangnick-Truppe.

Es ist weniger die erwartbare klare Niederlage seines Amateur-Teams, die Rangnick beeindruckt, als vielmehr die Spielweise des Gegners. "Ich habe mich während der gesamten neunzig Minuten ständig unter Druck gefühlt", erzählt Rangnick in Raphael Honigsteins Buch Der Neustart. "Es war das erste Mal, dass ich gespürt habe: Das ist Fußball der ganz anderen Art."

Lobanovskijs Pressing als Grundlage für Rangnicks Philosophie

Lobanovskijs unerbittliche, organisierte Pressing-Taktik bildete die Grundlage für Rangnicks eigene Philosophie, die er später bei SSV Ulm, Schalke 04, der TSG Hoffenheim und RB Leipzig umsetzte. Sie trug dazu bei, den deutschen Fußball zu revolutionieren, eine Generation von Trainern wie Jürgen Klopp und Thomas Tuchel zu inspirieren und nun, mehr als 38 Jahre später, Rangnick auf den Trainerstuhl von Manchester United zu bringen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

In der Bundesliga war in den 80er Jahren allerdings ein anderes System populär. Die deutsche Nationalmannschaft galt als Vorbild. "Sie stellten sich mit einem Libero auf, und die Manndeckung war das bevorzugte System", erklärt Rangnick in dem Buch. Seine eigenen Ideen galten als radikal. Er sah jedoch die Gefahr, dass der deutsche Fußball ins Hintertreffen gerät. Rangnick studierte Lobanovskijs Kiew und Arrigo Sacchis AC Mailand und lotete das Potenzial der Raumdeckung in Verbindung mit hochintensivem Pressing aus.

Erste Erfolge der neuen Taktik

Rangnick begann, seine Erkenntnisse bei zahlreichen Vereinen in den unteren Ligen anzuwenden und feierte beachtliche Erfolge. Den SSV Ulm 1846 führte er 1999 mit einer hungrigen, energiegeladenen Mannschaft in die Bundesliga. Zu Ulms Team gehörte auch der heutige Chelsea-Trainer Thomas Tuchel, zumindest bevor er im Alter von 24 Jahren mit einer Knieverletzung aufgeben musste,

Das Ausscheiden Deutschlands gegen Kroatien im Viertelfinale der WM 1998 hatte das Land zum Nachdenken angeregt. Waren Rangnicks Befürchtungen über den deutschen Fußball mit seinem überholten System tatsächlich begründet? Es sah ganz danach aus, aber der Widerstand gegen Veränderungen hielt an, angeheizt durch einen öffentlichkeitswirksamen Fernsehauftritt Rangnicks im Dezember 1998, bei dem er im Aktuellen Sportstudio einen Vortrag an der Taktik-Tafel hielt. Der bebrillte Trainer wurde danach weithin als "Fußballprofessor" belächelt.

Mehr dazu

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Doch Rangnick ließ sich nicht von seinem Weg abbringen. Aufgrund seiner Erfolge mit Ulm erhielt er den Trainerposten in Stuttgart. Nachdem er den VfB in seiner ersten Saison auf Platz acht in der Bundesliga geführt hatte, wurde er in seiner zweiten Saison entlassen, als die Mannschaft in der Abstiegszone stand.

Danach schaffte er mit Hannover den Wiederaufstieg in die Bundesliga. Dort traf er auf eine Mainzer Mannschaft, die von Jürgen Klopp trainiert wurde. Der heutige Liverpool-Coach hatte beim FSV unter Wolfgang Frank gespielt, einem weiteren frühen Verfechter der Raumdeckung und des Pressings.

Hoffenheim als neue Aufgabe mit mehr Freiheiten

Rangnicks erste Amtszeit bei Schalke 04 war weniger erfolgreich, sein Glück fand er in Hoffenheim, einem damals drittklassigen Verein ohne nennenswerte Geschichte, aber mit einem reichen und ehrgeizigen Besitzer.

Im Kraichgau konnte er seine Ideen auf dem Spielfeld umsetzen und hatte auch die Kontrolle über die Transferpolitik. Er bestand darauf, nur Spieler unter 23 Jahren zu verpflichten, die nicht nur einen höheren Wiederverkaufswert hatten, sondern auch offener für neue Ideen und körperlich in der Lage waren, die Anforderungen seiner Pressing-Taktik zu erfüllen.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Zwei Jahre nach Rangnicks Amtsantritt im Jahr 2006 stieg Hoffenheim in die Bundesliga auf und sorgte mit seiner offensiven Taktik für Furore.

"Das ist die Art von Fußball, die wir eines Tages spielen wollen", sagte Jürgen Klopp, nachdem seine Borussia Dortmund im September 2008 von Rangnicks Hoffenheim mit 1:4 demontiert worden war.

Ex-Bundestrainer Joachim Löw bezeichnete die 1:2-Niederlage bei Bayern München einige Monate später als "das vielleicht schnellste Bundesligaspiel aller Zeiten".

Nächste Stationen in der Bundesliga Schalke und Leipzig

Auf seine Zeit in Hoffenheim folgte eine zweite Amtszeit auf Schalke, in der er den DFB-Pokal gewann und den Verein ins Halbfinale der Champions League führte. Dort scheiterten die Königsblauen - vielleicht schicksalhaft - an Manchester United.

Rangnicks nächste Station war RB Leipzig, wo er einen ähnlichen Einfluss wie in Hoffenheim ausübte. In seiner ersten von zwei Amtszeiten als Cheftrainer in der Saison 2015/16 schaffte er den Aufstieg in die Bundesliga und übernahm gleichzeitig die Funktion des Fußballdirektors für das Netzwerk der Red Bull-Klubs.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

2018/19 half er, die Roten Bullen in der Bundesliga zu etablieren, ähnlich wie er es in Hoffenheim getan hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte Pep Guardiolas Amtszeit bei Bayern München der Entwicklung einer koordinierten Gegenpressing-Taktik im deutschen Fußball noch einmal einen entscheidenden Schub verpasst.

Rangnick und seine Zeitgenossen, die einst als eine "Randbewegung von Modernisten" angesehen wurden, wie Honigstein in Der Neustart schreibt, waren zum Mainstream geworden.

Ralf Rangnick hat zwar noch nie die Meisterschaft gewonnen, aber der "Professor" hat zu einer Revolution im Fußball beigetragen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: