Zum Inhalte wechseln

Fußball News: Kopfball verboten! In England steigt heute ein besonderes Spiel

Kopfball verboten! In England steigt heute ein besonderes Spiel

Sky Sport

26.09.2021 | 12:05 Uhr

Gehören Kopfbälle bald der Vergangenheit an?
Image: Gehören Kopfbälle bald der Vergangenheit an?  © Imago

In England findet das wichtigste Spiel an diesem Wochenende nicht in London oder Manchester statt. Viel mehr richten sich die Augen auf das Brewery Field in Spennymoor in der Grafschaft Durham. Dort findet nämlich ein besonderes Benefizspiel statt.

Wenn am Sonntag in Spennymoor das Team Head for Change gegen das Team Solan antritt, dann geht es nicht um Punkte für die Meisterschaft. Hier geht es um Kopfbälle und ein Zeichen für die Wohltätigkeitsorganisation Head for Change und die Krebsstiftung The Solan Connor Fawcett Family Cancer Trust. Erstere Organisation hat sich unter anderem auf die Fahnen geschrieben, auf bleibende Hirnverletzungen durch Kopfbälle aufmerksam zu machen. Und darauf liegt auch der Fokus des Benefizspiels.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Kopfbälle sind nämlich weitestgehend verboten, wenn unter anderem die englischen Legenden Gary Lineker, Kevin Keegan oder Chris Sutton am Sonntag auflaufen. In der ersten Halbzeit dürfen lediglich im Strafraum Kopfbälle ausgeübt werden. In der zweiten Halbzeit sind auch diese dann komplett verboten.

Anzahl der Trainingskopfbälle in der Premier League begrenzt

Was sich erstmal als ein komisches Spielkonzept liest, hat einen ernsten Hintergrund. Einer Studie unter 8000 ehemaligen schottischen Fußballern zufolge, haben beispielsweise Verteidiger ein höheres Risiko an Demenz zu erkranken. Untersucht wurde der Zusammenhang von Kopfbällen und gesundheitlichen Schäden. Auch in anderen Sportarten, zum Beispiel dem American Football, wird ebenfalls schon seit einigen Jahren viel über die Folgeschäden von härteren Aufprallen diskutiert.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Der englische Verband FA hat auf die Studie bereits reagiert und Kopfballtraining für Kinder verboten. Auch den Profis wurde ein Limit von zehn "härteren" Kopfbällen, gemeint sind Kopfbälle nach Zuspielen aus mehr als 35 Metern Entfernung, pro Trainingswoche auferlegt. Auch beim DFB empfiehlt man mittlerweile weniger Kopfbälle im Kinderfußball.

Stimmt ab! Sollten Kopfbälle im Fußball reduziert werden?

Spurs scheinen sich nicht an Vorgaben zu halten

Bei Tottenham scheint man diese Regelung nicht so ernst zu nehmen. Wie die Daily Mail berichtet und Trainer Nuno Espirito Santo bereits zugab, achte man im Spurs-Training nicht auf die Vorgaben. "Ich bin besorgt über die Situation der Demenz und darüber, was das Köpfen des Balls verursachen kann", erklärt der Spurs-Trainer. "Aber es ist ein Teil des Spiels. Ich werde Sie nicht anlügen. Ich zähle nicht, wie oft unsere Spieler den Ball köpfen. Vielleicht werde ich dafür Ärger bekommen. Aber Fußball ist Springen, Köpfen, das gehört zum Spiel dazu."

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Folge der Premier League auf Sky jetzt auch auf Instagram. Auf ''Sky Sport PL'' bekommst Du alle emotionalen Momente der neuen Saison, die wichtigsten Statistiken, Gewinnspiele, Votings und mehr.

Was Espirito Santo schon ahnte, wird wohl Wirklichkeit. Laut Daily Mail werde die Premier League die Spurs zu dem Sachverhalt befragen. "Wir setzen uns weiterhin mit den Vereinen und Fußballpartnern über die Leitlinien in Verbindung und werden direkt mit dem Verein sprechen, um deren Herausforderungen bei der Umsetzung der Leitlinien zu verstehen", wird die Liga zitiert.

Mehr dazu

Das Benefizspiel am Sonntag sollen auch Wissenschaftler beobachten. Für sie wird es wichtig zu sehen sein, ob und wie ein Fußballspiel gerade bei Ecken und Freistößen ohne Kopfbälle funktioniert. In erster Linie soll das Spiel jedoch Aufmerksamkeit für die Krankheit Demenz erregen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten