Zum Inhalte wechseln

FC Liverpool News: Klopp nach Pokal-Aus gegen ManUnited kämpferisch

Klopp sieht trotz Pokal-Aus Lichtblicke: "Wir kriegen das hin"

Sky Sport und SID

25.01.2021 | 17:13 Uhr

0:47
Teammanager Jürgen Klopp ist mit dem FC Liverpool beim Erzrivalen Manchester United aus dem FA Cup ausgeschieden. Doch der Ex-BVB-Trainer sieht seine Mannschaft auf dem richtigen Weg (Videolänge: 47 Sekunden).

Jürgen Klopp hat sich nach dem Aus des FC Liverpool im FA Cup bei Manchester United kämpferisch gezeigt. "Ihr müsst euch um uns keine Sorgen machen. Wir halten zusammen und wissen genau, woran wir arbeiten müssen", sagte der Coach und blickte zuversichtlich auf das Premier-League-Spiel gegen Tottenham.

Auch wenn sein Team im Pokal-Duell beim Erzrivalen ManUnited ansteigende Form gezeigt und beim 2:3 auch endlich wieder einmal ins gegnerische Tor getroffen hatte, meinte Klopp: "Wir waren nicht auf unserem absoluten Top-Niveau. Es ist nicht das, was wir wollten, also ist es frustrierend."

Sky Sport PL - die neue Social Media Heimat für alle Premier League Fans

Sky Sport PL - die neue Social Media Heimat für alle Premier League Fans

Folge der Premier League auf Sky jetzt auch auf Instagram. Auf ''Sky Sport PL'' bekommst Du alle emotionalen Momente der neuen Saison, die wichtigsten Statistiken, Gewinnspiele, Votings und mehr.

Wieder ein frühes Aus im FA Cup für Klopp

Klopp und der FA Cup - das passt ohnehin nicht gut zusammen. Der frühere Dortmunder und Mainzer Coach kam bei seiner sechsten Teilnahme am ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt zum fünften Mal nicht über die vierte Runde hinaus.

In der vergangenen Saison war "erst" in der fünften Runde (Achtelfinale) gegen den FC Chelsea (0:2) Schluss gewesen. So früh wie diesmal Liverpool scheiterte ein englischer Meister zuletzt 2015, als Manchester City dem FC Middlesbrough (0:2) unterlag.

Auftritt als Lichtblick nach Negativserie

Trotz der Pokal-Niederlage in Manchester blickt Klopp aber wieder etwas positiver in die Zukunft. "Man konnte sehen, dass die Jungs das Glück erzwingen wollten. Wir haben zwei Tore gemacht, aber Manchester hat eben drei Treffer erzielt. Ich habe viele Schritte in die richtige Richtung gesehen, das war alles gut", erklärte der 53-Jährige.

Am Wochenende zuvor war seine Mannschaft im Premier-League-Spitzenspiel gegen United nicht über ein 0:0 hinausgekommen, am Donnerstag hatten die Reds gegen Außenseiter Burnley die erste Heimniederlage nach zuvor 68 ungeschlagenen Spielen an der Anfield Road kassiert.

3:02
Premier League, 18. Spieltag: Der FC Liverpool hat erstmals seit 68 Spielen wieder zuhause verloren. Das Team von Jürgen Klopp unterlag dem FC Burnley.

Nach fünf Spielen ohne Sieg war der amtierende Meister mit sechs Punkten Rückstand auf Tabellenführer Manchester in der Tabelle auf Platz vier abgerutscht. Bei einer weiteren Niederlage im Topspiel am Donnerstag bei Tottenham Hotspur (ab 21 Live auf Sky) könnte Liverpool aus den Champions-League-Plätzen rutschen.

Mehr dazu

"Keine Probleme mit dem Selbstvertrauen"

Doch Klopp sieht seine Mannschaft wieder auf dem Weg aus der Krise. "Wir wollen da raus und jetzt müssen wir einen Schritt nach dem anderen machen", erklärte er: "Das waren heute noch nicht die letzten Schritte, aber sie sind für den Moment okay."

2:47
Premier League, 19. Spieltag: Meister FC Liverpool hat im Topspiel gegen Manchester United die Rückkehr an die Tabellenspitze verpasst. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp kam an der heimischen Anfield Road nicht über ein 0:0 hinaus.

Dass sein Team nach der jüngsten Misserfolgsserie den Glauben an sich selbst verloren haben könnte, wies der Teammanager entschieden zurück. "Ich habe heute keine Probleme mit dem Selbstvertrauen gesehen", betonte er und ergänzte: "Glaubt mir, wir kriegen das hin."

Mehr zu den Autorinnen und Autoren bei Sky Sport

Weiterempfehlen: