Zum Inhalte wechseln

FC Chelsea: Rüdiger mit Krankenhausbesuch vor England-Abschied

Abschiedsbesuch im Krankenhaus: Rüdiger beschenkt Patienten

Antonio Rüdiger hat vor seinem Abschied noch einmal ein Krankenhaus besucht, das er finanziell unterstützt hat.
Image: Antonio Rüdiger hat vor seinem Abschied noch einmal ein Krankenhaus besucht, das er finanziell unterstützt hat.  © Imago

Abschiedsbesuch im Krankenhaus: Vor seinem letzten Pflichtspiel für den FC Chelsea hat Nationalspieler Antonio Rüdiger Mitarbeitern und Patientinnen des Londoner Krankenhauses eine Stippvisite abgestattet, das er in den vergangenen Jahren regelmäßig unterstützt hatte.

Der 29-Jährige verteilte Geschenke im Chelsea and Westminster Hospital, schrieb Autogramme und stand für Fotos bereit.

Unter anderem besuchte er die Mitarbeiter auf der Intensivstation, die in der Hochphase der Corona-Pandemie bis an ihre Grenzen und darüber hinaus gefordert waren. "Ich werde euch alle vermissen", rief Rüdiger ihnen und den Patienten zu. Der Abwehrspieler wird zu Real Madrid wechseln.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Obwohl der FC Chelsea und Thomas Tuchel haben das FA-Cup-Finale im Elfmeterschießen verloren. Dennoch macht der Trainer seiner Mannschaft keinen Vorwurf.

Rüdiger ist es wichtig, andere zu unterstützen

"Es war mir wieder einmal ein Vergnügen", sagte Rüdiger über seinen Besuch. Es sei ihm "immer wichtig" gewesen, andere zu unterstützen. Das tat er bei der Klinik auch finanziell. Die Menschen dort, betonte er, leisteten "Unglaubliches".

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten