Zum Inhalte wechseln

FC Chelsea News: Blues wollen beim FC Bayern wieder überraschen

Mission Impossible? Außenseiter Chelsea hofft auf Pulisic & 2012

Sky Sport

01.08.2020 | 23:11 Uhr

Der FC Bayern hat aus dem Hinspiel einen 3:0-Vorsprung gegen den FC Chelsea.
Image: Der FC Bayern hat aus dem Hinspiel einen 3:0-Vorsprung gegen den FC Chelsea. © Imago

Nach der Hinspiel-Niederlage in der UEFA Champions League setzt eigentlich niemand mehr auf den FC Chelsea. Die Londoner würden aber gerne die Überraschung von 2012 wiederholen - und so ganz abwegig ist das nicht.

Nach über acht Jahren kehrt der FC Chelsea zurück in die Münchener Allianz Arena - wieder als klarer Außenseiter. Beim "Finale dahoam" 2012 waren sich alle Experten einig, dass der Champions-League-Titel an den FC Bayern gehen wird. Doch bekanntermaßen kam alles ganz anders.

Nach der 0:3-Heimpleite im Achtelfinal-Hinspiel fahren die Blues wieder nach München und wieder rechnet niemand mit den Londonern.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Alles redet nur vom FC Chelsea der neuen Saison mit Timo Werner, Hakim Ziyech und Kai Havertz, der noch kommen soll. Dabei wird vergessen, dass Trainer Frank Lampard seine aktuelle Mannschaft in die Erfolgsspur gebracht hat. Mit Platz vier hat man sich wieder für die Königsklasse qualifiziert und steht im FA-Cup-Finale (Samstag gegen Arsenal). Liverpool, Leicester und Manchester United kegelte man nach dem Bayern-Spiel aus dem Pokalwettbewerb.

Außerdem endete die Saison in der Premier League erst am vergangenen Wochenende - die Blues stehen also noch voll im Saft.

3:08
Champions League, Achtelfinale: Der FC Bayern gewinnt beim FC Chelsea mit 3:0.

In den letzten Wochen sorgten mit Olivier Giroud und Christian Pulisic zwei Akteure für Aufsehen, vor denen der deutsche Rekordmeister gewarnt sein sollte. Der französische Mittelstürmer Giroud hat seinen Torriecher wiedergefunden. Er erzielte in den letzten sechs Premier-League-Spielen fünf Treffer. Zudem trifft der 33-Jährige gerne gegen den FC Bayern. In seinen acht Duellen gegen die Münchener erzielte er drei Tore, alle noch im Arsenal-Trikot.

Wer stoppt Pulisic?

Beim Ex-Dortmunder Pulisic läuft es ähnlich rund. Vier Tore und vier Vorbereitungen stehen seit dem Restart zu Buche. Der 21-Jährige brauchte in England eine kurze Eingewöhnungszeit, doch jetzt ist er längst eine feste Größe beim FC Chelsea. Der Amerikaner hat die Corona-Pause nutzen können, um seine Verletzungen auszukurieren und sich an die englische Spielweise und das neue Umfeld zu gewöhnen.

Mehr dazu

Seine Leistungskurve zeigt seitdem konstant nach oben. Damit hat er auch das Vertrauen der Verantwortlichen und Mitspieler in London gewonnen. Lob gibt es daher vom Trainer: "Die besten Offensivtalente der Welt schießen regelmäßig Tore, die spielentscheidend sind. Im Moment macht er das auch, deshalb bin ich mit ihm sehr zufrieden".

Christian Pulisic ist zur festen Größe beim FC Chelsea geworden.
Image: Christian Pulisic ist zur festen Größe beim FC Chelsea geworden. © DPA pa

Beim FC Bayern sollte man also genau auf ihn achten, denn nach der Pavard-Verletzung sucht man auf der Rechtsverteidiger-Position noch den idealen Gegenspieler für Pulisic. Sein Coach sieht in ihm eine Möglichkeit, die Münchener vor Probleme zu stellen. "Er hat die Fähigkeit, durch die Abwehrlinie zu brechen. Das ist eine großartige Eigenschaft im modernen Spiel", bewertet Lampard die Qualitäten seines Schützlings.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Sollte es Pulisic das eine oder andere Mal gelingen über seine linke Seite für Gefahr zu sorgen, könnte der Glaube an ein erneutes "Wunder" in München nach 2012 bei den Blues schneller aufkommen, als es den Bayern recht ist.

Sky überträgt das Achtelfinal-Rückspiel zwischen Bayern München und dem FC Chelsea am 8. August ab 19:30 Uhr live und exklusiv.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: