Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Videoleinwand wird auf Wunsch von Nagelsmann installiert

FC Bayern erfüllt Nagelsmann einen Wunsch

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bayerns Trainer Julian Nagelsmann lässt an der Säbener Straße Veränderungen vornehmen.

Auf dem Trainingsgelände des FC Bayern München an der Säbener Straße finden momentan bauliche Arbeiten statt. Grund dafür ist die Installation einer Videoleinwand.

Diese wurde von Julian Nagelsmann zum Ende der letzten Saison bereits getestet. Die Installation der Videoleinwand war ein Wunsch des Bayern-Trainers, den die Verantwortlichen ihm jetzt erfüllen. Die entsprechenden Stromleitungen wurden in den vergangenen Tagen bereits verlegt. Dafür wurde auch ein kleines Holzhäuschen zwischen den Plätzen entfernt.

Julian Nagelsmann hat die Videoleinwand an der Säbener Straße installiert. Foto: Pit Walkowiak.
Image: Der FC Bayern installiert für das Training von Coach Julian Nagelsmann eine Videoleinwand an der Säbener Straße. Foto: Pit Walkowiak.

"Mit der neuen Videoleinwand bietet sich Nagelsmann die Möglichkeit, direkt ins Training einzugreifen, um Spielformen aufzuzeigen oder Fehlverhalten zu korrigieren", erklärte Sky Reporter Torben Hoffmann. Mit einer solchen Videoleinwand hatte der FCB-Trainer bereits zu seinen Hoffenheimer Zeiten gearbeitet.

Mehr "Privatsphäre" im Training

Des Weiteren soll an der Säbener Straße auch ein neuer blickdichter Zaun um den zweiten Trainingsplatz errichtet werden, damit der deutsche Rekordmeister auch dort in Zukunft "geheim" trainieren kann. Dafür ist ein Fangzaun hinter dem einen Tor auf dem Haupttrainingsplatz abmontiert worden.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Nun soll dort auf der einen Grundlinie und der einen Platzseite ein weiterer Zaun installiert werden - mit einer Plane, die schon auf einem der anderen Plätze unter Pep Guardiola aufgestellt wurde. Einblicke ins Training vom Hügel aus wird es somit nicht mehr geben. Zumindest dann, wenn Nagelsmann es vermeiden möchte, dass das Training beobachtet wird.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: