Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Einigung mit RB Leipzig in Sachen Dayot Upamecano

Bayern und RB Leipzig einigen sich im Upamecano-Streit

Sky Sport

05.07.2021 | 20:09 Uhr

Dayot Upamecano verlässt Leipzig im Sommer und wechselt zur neuen Saison 2021/22 für 42 Millionen Euro zum FC Bayern.
Image: Dayot Upamecano verlässt Leipzig im Sommer und wechselt zur neuen Saison 2021/22 für 42 Millionen Euro zum FC Bayern.  © Getty

Der FC Bayern und RB Leipzig haben sich offenbar im Streit um den Vertrag und das Gehalt von Dayot Upamecano geeinigt.

Bayern-Neuzugang Upamecano wird die ersten zwei Trainingswochen der Saisonvorbereitung nicht wie bisher angenommen bei seinem alten Verein RB Leipzig bestreiten.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Bayern übernehmen Upamecano-Gehalt

Das bestätigten die Sachsen am Montag. Die Münchner dürften das zweiwöchige Gehalt Upamecanos bis zum offiziellen Beginn seines neuen Bayern-Vertrages übernehmen.

Nach dem Transfervertrag ist Upamecano erst vom 15. Juli an beim FC Bayern. So war es in einer Ausstiegsklausel festgehalten, die bei Vertragsabschluss nicht abgeändert wurde. Demnach hätten die Leipziger bis Mitte Juli das Gehalt des abwandernden Profis bezahlt - dieser hätte dann allerdings bis zum Vertragsende in Leipzig trainieren müssen. Lange Zeit war es zwischen den beiden Klubs diesbezüglich nicht zu einer Einigung gekommen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: