Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Lothar Matthäus kritisiert Lucas Hernandez

"Mitläufer" - Matthäus mit harscher Kritik an Hernandez

Sky Sport

29.11.2021 | 12:50 Uhr

Lucas Hernandez droht eine sechsmonatige Haftstrafe.
Image: Lucas Hernandez offenbarte gegen Bielefeld erhebliche Tempo-Defizite. Lothar Matthäus übt Kritik.  © DPA pa

Lucas Hernandez ist laut Lothar Matthäus immer noch nicht richtig beim FC Bayern angekommen. Nach dem schwachen Auftritt gegen Bielefeld übt der Sky Experte deutliche Kritik.

"Hernandez hat gestern im Zweikampfverhalten vor allem in der Geschwindigkeit Riesen-Schwierigkeiten gegen Wimmer gehabt. In zwei, drei Aktionen ist er ihm hinterher gelaufen. Das darf auf hohem Niveau nicht passieren", urteilte Matthäus bei Sky90. Vor allem angesichts der hochklassigen Gegner, mit denen man sich messen müsse.

Und mehr noch. Auf den Sky Experten wirkte der Bayern-Verteidiger erneut eher wie "ein ''Mitläufer als jemand, dem man vertrauen kann". Ausreden für seine schwache Leistung will er nicht gelten lassen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus ist mit der Leistung von Bayerns Abwehrspieler Lucas Hernandez noch nicht zufrieden (Videolänge: 1:04 Min.).

Hohe Erwartungen der Bayern-Bosse bislang nicht erfüllt

"Ich glaube nicht, dass Hernandez verletzt war. Er hat sich auch noch eine Gelbe Karte abgeholt und dann ein dummes Foul gemacht. Er ist noch nicht hundertprozentig angekommen, wie sich das die Bayern-Bosse vorgestellt haben", so Matthäus.

Gerade angesichts des großen-Pakets, das man für Hernandez' Verpflichtung geschnürt hat, habe man sicher etwas anderes erwartet.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

"Alaba und Boateng fehlen im Spielaufbau"

Zu Gute hält er dem Franzosen, dass die Einstellung stimme. Dennoch sei nach dem Weggang von David Alaba und Jerome Boateng ein Vakuum entstanden. "Schon im Spielaufbau hinten fehlt ein Alaba und ein Boateng. Die haben das besser gemacht als Upamecano und Hernandez. Auch die Ausstrahlung war präsenter", findet Matthäus.

Die nächste Belastungsprobe für Hernandez und Bayerns Abwehr wartet am kommenden Samstag. Dann trifft die Mannschaft von Julian Nagelsmann im Spitzenspiel auf Verfolger Borussia Dortmund. Bleibt abzuwarten, was der kritisierte Weltmeister gegen Erling Haaland, Jude Bellingham und Co. ausrichten kann.

Sky zeigt die Partie ab 17:30 Uhr live auf Sky Sport Bundesliga 1 und UHD.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: