Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Abgang von Robert Lewandowski denkbar - was ist mit de Ligt?

Sky Info: Lewy-Abgang noch in dieser Woche möglich

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Robert Lewandowski ist am heutigen Dienstag zum Leistungstest erschienen und auch in Sachen Wechsel könnte es noch in dieser Woche Bewegung geben.

Ein Abgang von Stürmerstar Robert Lewandowski rückt immer näher und könnte noch in dieser Woche über die Bühne gehen.

Denn nach Sky Informationen will der FC Barcelona sehr zeitnah sein finales Angebot beim FC Bayern München einreichen. Es soll rund 50 Millionen Euro plus Boni betragen. Bei Barca geht man davon aus, dass die Bayern das Angebot annehmen werden und Lewandowski noch in dieser Woche Spieler der Katalanen sein wird.

Die Bayern hatten zuletzt eine fixe Summe von circa 50-55 Millionen Euro gefordert, ab der man gesprächsbereit sei. Bis Montagabend ist beim deutschen Rekordmeister allerdings kein Angebot eingegangen, entgegen Medienberichten in Spanien.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Robert Lewandowski ist zur Leistungsdiagnositk ans Krankenhaus der Barmherzige Brüder vorgefahren und wird nicht den Trainingsauftakt bestreiken.

Kategorisches Basta besteht nicht mehr

Lewandowski absolviert aktuell seinen obligatorischen Medinzincheck im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in München und wird nicht streiken, wie Sky am Montag exklusiv berichtet hat.

Das kategorische Basta der Bayern-Bosse aus den vergangenen Wochen besteht nicht mehr. Die kommenden Tage werden wohl die entscheidenden werden. Mit den Einnahmen für Lewandowski soll vor allem der Transfer von Matthijs de Ligt finanziert werden, für den Juventus noch bis zu 80 Millionen Euro fordert.

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: