Zum Inhalte wechseln

Eintracht Frankfurt: Direktor Profifußball Manga verlässt SGE

Frankfurt verliert seinen Direktor Profifußball

Ben Manga war seit 2016 bei Eintracht Frankfurt.
Image: Ben Manga war seit 2016 bei Eintracht Frankfurt.  © Imago

Eintracht Frankfurt lässt seinen Direktor Profifußball Ben Manga ziehen. Wie der Bundesligist am Mittwoch mitteilte, einigte sich der Klub mit dem 48-Jährigen auf eine Auflösung des noch bis 2026 gültigen Vertrags.

Manga soll laut Medienberichten Sportdirektor beim englischen Zweitligisten FC Watford werden.

Sky Cinema inkl. Paramount+
Sky Cinema inkl. Paramount+

Ab 8. Dezember gibt es noch mehr Kino für Zuhause: Sky Cinema inklusive Paramount+. Genieße trotz Bundesliga-Pause erstklassiges Entertainment!

Manga vor Wechsel nach England

"Ben hat in den vergangenen Jahren in seiner Funktion als Chefscout eine hervorragende Arbeit geleistet und einen großen Anteil am Erfolg", sagte Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche: "Umso wichtiger ist es uns, dass das Auseinandergehen einvernehmlich und respektvoll vonstatten geht. Dies gilt auch für weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Scoutingbereich, die uns in diesem Zuge verlassen werden."

Manga war 2016 nach Frankfurt gewechselt. "Für mich war es eine sehr intensive und unvergessliche Zeit, doch jetzt möchte ich ein neues Kapitel aufschlagen", sagte er: "Das war keine Entscheidung gegen die Eintracht, sondern für einen neuen Weg. Ich bedanke mich bei der Klubführung für die konstruktiven und respektvollen Gespräche."

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: