Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Die BVB-Noten gegen Manchester City

Noten zum BVB-Aus: Haaland-Flaute hält an - Bellingham stark

Lars Pricken

19.04.2021 | 15:17 Uhr

Borussia Dortmund verliert auch das Rückspiel gegen den BVB.
Image: Erling Haaland bleibt im Viertelfinale ohne Tor. © Getty

Am Ende war Manchester City wohl einfach eine Nummer zu groß für den BVB. Die Dortmunder verpassen durch ein erneutes 1:2 den Einzug ins CL-Halbfinale. Dabei reichte ein guter Auftritt mancher nicht, große Schwächen hinten wie vorne zu kompensieren. Die BVB-Einzelkritik.

Bis zum 1:0 durch Jude Bellingham, der ein starkes Spiel machte, in der 15. Minute war der BVB den Gästen aus Manchester sogar überlegen. Danach legte die Pep-Elf allerdings gleich zwei, drei Gänge zu und ließ den anfangs noch gut dagegenhaltenden Borussen keine Chance.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Manchester City wird nach einem Hand-Kopfspiel von Emre Can ein Elfmeter zugesprochen. Elfer oder nicht? (Videolänge: 44 Sek.).

Während einige BVB-Profis durch ihren Einsatz lange den Traum am Leben hielten, waren andere von der Übermacht in himmelblau überfordert. Auch die Offensive um Knipser Erling Haaland, der eine Reaktion auf den Wirbel um seinen Berater erneut vermissen ließ, lahmte in Teilen.

Zum Duchklicken: Die BVB-Einzelkritik gegen Manchester City

  1. MARWIN HITZ:
    Image: MARWIN HITZ: Ist im ersten Durchgang immer zur Stelle, wenn er gefordert wird. Hält in der 74. Minute erstmals ganz stark gegen De Bruyne, sieht einen Angriff später beim 1:2 nicht ganz unschuldig aus. Reagiert spät und ist sogar noch dran. NOTE: 3 © DPA pa
  2. MATEU MOREY:
    Image: MATEU MOREY: Ist spätestens überfordert, als De Bruyne nach gut 20 Minuten auf den linken Flügel geht. Verliert 77,2 Prozent seiner Zweikämpfe und leistet sich zwei Aussetzer, die unbestraft bleiben. Auch mit Ball oft fahrig. NOTE: 5 © DPA pa
  3. MANUEL AKANJI:
    Image: MANUEL AKANJI: Ist der Dortmunder mit den meisten Ballkontakten. Mit Ball oft souverän, ohne wirkt er nach der starken Anfangsphase wie viele überfordert. Gewinnt keinen seiner fünf direkten Zweikämpfe. NOTE: 4 © DPA pa
  4. MATS HUMMELS:
    Image: MATS HUMMELS: Macht die Zweikampfschwäche von Akanji gut wett. Ist defensiv der Leader und schafft es bei den Standards gut zu dirigieren. Sein geniales Zuspiel auf Knauff in der 7. Minute bleibt eine Ausnahme. NOTE: 3 © DPA pa
  5. RAPHAEL GUERREIRO:
    Image: RAPHAEL GUERREIRO: Hält seine Seite deutlich sauberer als Gegenüber Morey. Gewinnt 66,7 Prozent seiner Zweikämpfe und schafft es unter Druck mehrfach spielerische Auswege zu finden. Nimmt im Laufe des Spiels ab. Offensiv nichts zu sehen. NOTE: 3 © DPA pa
  6. JUDE BELLINGHAM:
    Image: JUDE BELLINGHAM: Zeigt in der ersten Halbzeit alle Qualitäten, die ein Abräumer braucht. Geht ohne Angst in die Zweikämpfe, führt die meisten auf dem Platz (11). Rettet einmal hinter Hitz. Sein Treffer zum 1:0 ist technisch ganz stark. NOTE: 2 © Getty
  7. EMRE CAN:
    Image: EMRE CAN: Schmeißt sich anfangs in einige Duelle und kann mehrfach wichtig klären. Läuft mit der Zeit immer mehr den Angriffen der Citizens hinterher. Sein unnötiges Handspiel zum Elfer ist der Knackpunkt des Spiels. Die Hereingabe klärbar. NOTE: 4 © DPA pa
  8. MAHMOUD DAHOUD:
    Image: MAHMOUD DAHOUD: Setzt nicht nur den ersten Torschuss für den BVB (7.), sondern geht auch verbal im Mittelfeld voran. Hat durch seinen guten Einsatz Anteil am Bellingham-Tor (15.). Muss danach viel ackern. Spielerisches bleibt aus. NOTE: 3 © DPA pa
  9. ANGSAR KNAUFF:
    Image: ANGSAR KNAUFF: Sein zweiter Startelf-Einsatz in der Champions League läuft nicht unbedingt glücklich. Im ersten Durchgang hat er lediglich neun Ballaktionen - bleibt bis zu seiner Auswechslung (70.) unauffällig. Positiv wie negativ. NOTE: 4 © DPA pa
  10. MARCO REUS:
    Image: MARCO REUS: Bestätigt seinen jüngsten Formanstieg zumindest teilweise. Bei den Angriffen des BVB meist federführend. Zeigt im Pressing mehrfach ganz starken Einsatz (7./30./69.). Am Ende offensiv, aber ohne Durchschlagskraft oder Ertrag. NOTE: 3 © Getty
  11. ERLING HAALAND:
    Image: ERLING HAALAND: Fixiert vor dem 1:0 den Ball gut im Strafraum, taucht dann lange Zeit unter. Muss bei Standards im Strafraum aushelfen, kommt sonst selten bis gar nicht an den Ball. Schießt nur ein Mal - viel zu hoch - aufs Tor. NOTE: 5 © Getty
  12. GIOVANNI REYNA: In der 68. Minute für Knauff eingewechselt. Zeigt sich sofort enorm bemüht und versucht noch einmal Tempo ins Spiel zu bringen. Das gelingt ihm nur bedingt, viel bringt sein Engagement nicht. NOTE: 3
    Image: GIOVANNI REYNA: In der 68. Minute für Knauff eingewechselt. Zeigt sich sofort enorm bemüht und versucht noch einmal Tempo ins Spiel zu bringen. Das gelingt ihm nur bedingt, viel bringt sein Engagement nicht. NOTE: 3 © DPA pa
  13. THORGAN HAZARD (BILD), STEFAN TIGGES, JULIAN BRANDT: Alle nach der 70. Minute eingewechselt. Ohne Bewertung.
    Image: THORGAN HAZARD (BILD), STEFAN TIGGES, JULIAN BRANDT: Alle nach der 70. Minute eingewechselt. Ohne Bewertung.  © Getty

Manchester City trifft im Champions-League-Halbfinale nun auf Paris Saint-Germain. Die Pariser haben am Dienstag Bayern München aus dem Wettbewerb geworfen. Damit sind alle deutschen Teams der Königsklasse ausgeschieden.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten