Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Der VfL Wolfsburg reist mit Sorgen nach Salzburg

Vom Bayern-Jäger zum Krisen-Team: Sorgen beim VfL werden größer

Lennard Göttner

20.10.2021 | 19:03 Uhr

Der VfL Wolfsburg steckt in einer handfesten Krise. Die Partie gegen RB Salzburg am Mittwochabend wird zur richtungsweisenden Begegnung für Arnold, van Bommel & Co.
Image: Der VfL Wolfsburg steckt in einer handfesten Krise. Die Partie gegen RB Salzburg am Mittwochabend wird zur richtungsweisenden Begegnung für Arnold, van Bommel & Co.  © Imago

Mit vier Siegen aus vier Spielen hat der VfL Wolfsburg einen Traumstart in die Saison hingelegt. Mittlerweile haben die Niedersachsen jedoch unübersehbar mit Problemen zu kämpfen. Die Wölfe stecken in einer handfesten Krise – zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt fällt nun auch noch einer ihrer wichtigsten Spieler aus.

Es ist gar nicht so lange her, da stand der VfL Wolfsburg in der Bundesliga auf Rang eins - noch vor dem FC Bayern. Die Wölfe wurden gefeiert und das völlig zurecht. Das Team von Trainer Mark van Bommel überzeugte mit elektrisierendem Fußball. Doch nach ganzen sechs Pflichtspielen ohne Sieg ist die Stimmung in der Autostadt mittlerweile deutlich gekippt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

VfL Wolfsburg will und muss zurück in die Erfolgsspur. (Videolänge: 43 Sekunden)

Die Gründe für den sportlichen Abstieg sind klar erkennbar: In den zurückliegenden drei Liga-Partien kassierte die Bommel-Elf ganze acht Treffer gegen sich. Die Defensive präsentiert sich äußerst anfällig, auf der anderen Seite ist Wolfsburg vor dem gegnerischen Tor nicht effizient und vor allem nicht konsequent genug.

Arnold: "So ist es schwer, in der Liga zu bestehen"

Der Schwung des guten Saisonstarts mit vier Siegen und einem Remis ist beim VfL damit nun endgültig dahin. Die "13 Punkte nimmt uns keiner", erklärte Kapitän Maximilian Arnold zwar jüngst - doch gleichzeitig mahnt der 27-jährige Dauerbrenner und wird deutlich: "Wenn man die letzten drei Spiele verliert, acht Gegentore kassiert, ist das schon relativ viel. Wir sollten schleunigst wieder dahin kommen, dass wir alles dafür tun, das Tor zu verteidigen. Das machen wir momentan nicht. Und so ist es schwer, in der Liga zu bestehen."

Die neueste Enttäuschung in der Liga nach zuvor jeweils einem 1:3 gegen Hoffenheim und Gladbach war die 0:2-Niederlage bei Union Berlin am vergangenen Samstag. Auch für Wölfe-Boss Jörg Schmadtke ein mehr als nur gebrauchter Tag an der Alten Försterei. "Das hat mir nicht gefallen", erklärte der Geschäftsführer sichtlich genervt.

In der Bundesliga ist Wolfsburg derzeit wohl das beste Beispiel, wie aus einem überzeugenden Spitzenteam eine kriselnde Mannschaft werden kann - und das im Handumdrehen.

Schmadtke zieht düstere Zwischenbilanz

Nach der mitreißenden Wölfe-Euphorie zu Saisonbeginn zog auch der 57-Jährige Schmadtke eine düstere Zwischenbilanz. "Fakt ist", so Schmadtke, "dass wir derzeit nicht genügend Stabilität haben, weder in die eine noch in die andere Richtung. Die Darbietungen genügen nicht unseren Ansprüchen." Seine Forderung: "Daraus müssen wir die richtigen Schlüsse ziehen."

Mehr dazu

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Dabei ist jedoch nicht zu vergessen: Mit 13 Punkten steht der VfL in der Liga immer noch auf einem durchaus guten sechsten Rang - die Champions-League-Plätze befinden sich in unmittelbarer Schlagdistanz. Auch wenn es nach Mittelfeld-Motor Arnold geht, gelte deshalb nun vor allem, "nicht den Kopf in den Sand zu stecken".

Richtungsweisende Partie in Salzburg

Und apropos Königsklasse: Auf der großen internationalen Bühne lieferte man bislang alles andere als enttäuschende Auftritte - im Gegenteil. Gegen den OSC Lille sowie FC Sevilla holte man jeweils zumindest einen Punkt. Für van Bommel und seine Wölfe ist in der Gruppe G noch alles drin.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Am Mittwochabend könnte nun ein wichtiger Schritt in Richtung K.o.-Phase gesetzt werden - Wolfsburg muss gegen Tabellenführer RB Salzburg ran. Doch statt in internationaler Festspielstimmung geht der VfL personell mit einigen Sorgen ins richtungsweisende Champions-League-Duell.

Personelle Sorgen überschatten CL-Stimmung

So kann Top-Torjäger Wout Weghorst wegen einer Corona-Infektion nur aus der Quarantäne zuschauen - Wolfsburg dürfte seine Tor-Versicherung schmerzlich vermissen. Zudem wird Trainer van Bommel weiter auf den Langzeitverletzten Xaver Schlager sowie Admir Mehmedi (keine Spielberechtigung) verzichten müssen.

Wolfsburg-Coach Mark van Bommel muss am Mittwochabend in Salzburg auf Tor-Garant Wout Weghorst verzichten.
Image: Wolfsburg-Coach Mark van Bommel muss am Mittwochabend in Salzburg auf Tor-Garant Wout Weghorst verzichten.  © Imago

Gegen die pfeilschnelle und trickreiche Offensive der Österreicher, bei dem der unter anderem von den Bayern und Borussia Dortmund umworbene Karim Adeyemi Woche für Woche groß aufspielt, ist vor allem defensiv höchste Konzentration und Leidenschaft gefordert. "Du musst versuchen, die Mannschaft zum Stehen zu bringen", stellte auch Boss Schmadtke im Vorhinein der Partie fest.

Coach van Bommel sieht indes trotz der zuletzt unglücklichen Niederlagen kein grundsätzliches Problem innerhalb seiner Elf: "Es ist nicht so, dass wir schlecht spielen. Im Gegenteil: Wir bestimmen die Spiele, aber wir gewinnen sie nicht." Der Niederländer hat Recht. An der passenden Einstellung hadert es bei den Wölfen nicht - der VfL steckt vor allem in einer Ergebniskrise. In Salzburg soll sich das endlich wieder ändern.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: