Zum Inhalte wechseln

Champions League: Kovac, Volland, Nübel & Götze erfolgreich in CL-Quali

Deutsches Monaco-Quartett und Götze erfolgreich in CL-Quali

18.08.2021 | 23:12 Uhr

Kevin Volland traf beim Auftakt-Sieg in der CL-Quali für Monaco.
Image: Kevin Volland traf beim Auftakt-Sieg in der CL-Quali für Monaco.  © Imago

AS Monaco hat sich auch dank Torschütze Kevin Volland in eine sehr gute Ausgangsposition für die Playoffs der Champions League gebracht.

Der von Niko Kovac trainierte Fußballklub gewann das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde bei Sparta Prag verdient mit 2:0 (1:0). Damit reicht der Mannschaft mit den Deutschen Kevin Volland, Ismail Jakobs und dem neuen Keeper Alexander Nübel im Rückspiel schon ein Remis für den Einzug in die Playoffs. Für den Ligue-1-Dritten der vorigen Saison hinter Lille und Paris Saint-Germain trafen Aurelien Tchouameni nach einem Eckball per Kopf (37.) und der frühere Bundesliga-Profi Volland (59.).

Nach seinem Treffer zum 1:0 war Tchouameni von den Fans auf den Rängen mit Affenlauten verunglimpft worden. Die Mannschaft informierte umgehend Kovac und Schiedsrichter Michael Oliver, der daraufhin eine Unterbrechung anordnete. Im Stadion wurde verkündet, dass das Spiel abgebrochen würde, sollten sich derartige Äußerungen wiederholen. "Wir sind alle sehr traurig, dass es so etwas im 21. Jahrhundert noch gibt", sagte Kovac.

Auch Götze trifft

Auch Mario Götze nimmt mit der PSV Eindhoven Kurs auf die Playoffs. Der niederländische Fußball-Traditionsklub fertigte den FC Midtjylland aus Dänemark mit 3:0 (3:0) ab - in einer knappen Viertelstunde war die Partie entschieden. Englands Jungstar Noni Madueke (19.) brachte die PSV in Führung, der frühere Bundesligaprofi Götze erhöhte (29.), und Cody Gakpo machte alles klar (32.).

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die Rückspiele finden am 10. August statt. Die Sieger erreichen die Playoffs, in denen es um den Einzug in die Gruppenphase der Champions League geht. Eindhoven würde in den Playoffs entweder auf Spartak Moskau oder Benfica Lissabon treffen, Monaco auf Genk oder Schachtjor Donezk.

dpa / SID

Weiterempfehlen: