Zum Inhalte wechseln

Cafu lästert über Neymar, lobt den Brasilianer aber auch und vergleicht ihn mit Lionel Messi

Brasilien-Legende Cafu lästert: Neymar, der Beste der Welt, aber ...

Sky Sport

29.03.2020 | 09:49 Uhr

Neymar 0:29
Champions League: Beim Spiel zwischen PSG und Dortmund kopiert Neymar Haalands Torjubel.

Am exzentrischen Superstar Neymar scheiden sich die Geister. Der technisch beschlagene Kicker von Paris Saint-Germain fällt besonders mit seiner aufreizenden und provozierenden Art und Weise immer wieder negativ auf. Brasilien-Legende Cafu hat noch einen weiteren Kritikpunkt.

"Aktuell sehe ich keinen Leader in der brasilianischen Nationalmannschaft", sagte der frühere Verteidiger gegenüber Fox Sports.

2:21
Borussia Dortmund: Zorc analysiert die Niederlage gegen PSG

"Sie haben ihm (Neymar, Anm. d. Red.) die Verantwortung übertragen, aber das gehört nicht zu seinem Profil. Es ist nicht so, dass er nicht will, es entspricht einfach nicht seiner Natur. Habt ihr ihn jemals gesehen, wie er eine Diskussion zwischen Thiago Silva und Tite gelöst hat? Nein, denn das entspricht nicht seinem Charakter", kritisiert Cafu die nicht vorhandenen Führungsqualitäten des Superstars.

Cafu: Darin ist Neymar besser als Messi

Doch die einstige Legende des AC Milan und der brasilianischen Nationalmannschaft findet auch lobende Worte für seinen Landsmann und gerät dabei gar ins Schwärmen. "Technisch gesehen ist Neymar der beste Spieler der Welt. In dieser Disziplin kann ihn aktuell keiner schlagen. Nicht einmal Messi, obwohl ich ein Fan von ihm bin, übertrifft er ihn darin."

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

Auch aus diesem Grund hofft Cafu, dass Neymar das entscheidende Puzzle-Teil bei der nächsten Weltmeisterschaft sein kann, das Brasilien den Titel bringt. "Er ist unsere größte Hoffnung auf den Gewinn einer Weltmeisterschaft. Mit Neymar auf dem Platz sind acht Gegner auf ihn fokussiert, ob er es will oder nicht. Er schafft Raum für andere, er erzielt außergewöhnliche Tore, aber es fehlt wirklich jemand, der ihn schützt, der die Stärke hat, um ihn herum zu spielen."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories