Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Arsenal - West Bromwich Albion. England, Premier League.

Arsenal 3

  • E Smith-Rowe ()
  • N Pepe ()
  • Willian ()

West Bromwich Albion 1

  • M Pereira ()

Live-Kommentar

comment icon

Für heute war es das von mir. Ich wünsche noch einen angenehmen Restabend.

comment icon

Am kommenden Spieltag müssen die Gunners an die Stamford Bridge zu den Blues, West Bromwich empfängt den FC Liverpool. Auch diese Duelle haben wir dann wieder für Sie im Liveticker.

comment icon

West Bromwich steigt durch die Niederlage zum insgesamt fünften Mal aus der Premier League ab und zieht mit Norwich City gleich, das ebenfalls fünf Mal den Gang in die Championship antreten musste. Arsenal hält die theoretische Chacnce auf das internationale Geschäft auf Rang 9 liegend am Leben.

comment icon

West Brom kam allerdings noch einmal zurück. Pereira fasste sich ein Herz und setzte die Kugel nach einem 50-Meter-Solo ins rechte Toreck (67.). Doch mehr als der Anschlusstreffer sollte den Gästen nicht gelingen. Willian entschied die Partie letztlich durch einen wunderschönen Freistoßtreffer in der 90. Minute.

comment icon

Der FC Arsenal war über die kompletten 90 Minuten die spielerisch bessere Mannschaft, auch wenn West Bromwich vor allem in der Anfangsphase ordentlich mitspielte und die ersten Abschlüsse hatte. Es fehlte den Baggies allerdings an Genauigkeit beim Torschuss. Besser machten es die Gunners, die sich durch Tore von Smith Rowe (29.) und Pepe (35.) eine 2:0-Pausenführung verdienten.

full_time icon

Das wars. Schiedsrichter Bankes pfeift ab.

comment icon

Noch immer sitzt Allardyce fast regungslos auf seinem Stuhl. Es ist der erste Abstieg für Big Sam.

comment icon

Fünf Minuten Nachspielzeit sind derweil vom Vierten Offiziellen angezeigt worden.

goal icon

Toooooooooor! FC ARSENAL - West Bromwich Albion 3:1. Die Entscheidung. Willian steht zur Ausführung eines Freistoßes in 20 Meter Torentfernung zentraler Position bereit. Der Brasilianer läuft an und zirkelt den Ball über die Mauer hinweg in den linken Winkel. Johnstone macht sich lang, kommt aber nicht mehr an die Kugel.

comment icon

Ein einziger Schuss auf das Arsenal-Tor im zweiten Durchgang - der war direkt drin. Letztlich aber wohl zu wenig, um den fernen Traum vom Klassenerhalt am Leben zu halten.

comment icon

Die Gunners halten West Brom weitestgehend fern vom eigenen Tor, auch wenn die Hausherren tief stehen. Es wirkt wie das Lauern auf den letzten, entscheidenden Konter.

comment icon

Tierney ist auf dem linken Flügel durchgebrochen und bringt den Ball scharf nach innen. Dort wird der Ball abgeblockt und somit in den Rückraum verlängert, wo Chambers Maß nimmt. Der haut die Kugel wuchtig deutlich über das Tor.

comment icon

Es geht in die Schlussphase. Die Baggies werfen jetzt alles nach vorne, was den Gunners Räume eröffnen sollte.

comment icon

Willian sitzt auf dem Boden und muss behandelt werden. Arteta schaut genau hin, schließlich hat er soeben erst seinen dritten und damit letzten Wechsel vollzogen.

substitution icon

Dritter Wechsel bei den Hausherren. Ceballos macht Platz für Partey.

yellow_card icon

Gallagher sieht die Gelbe Karte. Im Fallen stoppt er den Ball mit der Hand und unterbindet so eine Kontergelegenheit für die Gunners.

comment icon

Gute Gelegenheit für die Gäste. Phillips flankt von der linken Seite hoch in die Box, wo Furlong höher steigt als Magalhaes und die Kugel per Kopf gut einen Meter am rechten Pfosten vorbeiköpft.

comment icon

West Brom merkt plötzlich, dass vielleicht doch noch was geht, man den direkten Abstieg zumindest noch hinauszögern kann. Dazu bedarf es noch mindestens einen Treffer - besser natürlich deren zwei.

yellow_card icon

Gelbe Karte Daniel Ceballos Fernández

substitution icon

Allardyce schiebt sofort den nächsten Wechsel hinterher. Diangana kommt für Robinson.

goal icon

Toooooooooor! FC Arsenal - WEST BROMWICH ALBION 2:1. Und plötzlich treffen die Baggies. Pereira bekommt den Ball in der eigenen Hälfte und nimmt Tempo auf. Bis zum gegenerischen Strafraum bekommt ihn kein Arsenal-Spieler zu fassen und so setzt der Brasilianer die Kugel aus 16 Metern an den rechten Innenpfosten und ins Tor.

comment icon

Vorlage Conor Townsend

comment icon

Erneut eine große Gelegenheit für die Gunners. Saka ist zum wiederholten Male auf der linken Seite frei durch und gibt flach in den Fünfer, wo dieses Mal Lacazette nicht mit dem langen Bein an den Ball kommt. Die Fahne war allerdings oben.

substitution icon

Zweiter Wechsel bei den Hausherren. Tierney ersetzt Smith Rowe.

yellow_card icon

Robson-Kanu hat den Ellenbogen bei einem Kopfballduell mit Elneny draußen und trifft den Arsenal-Spieler im Gesicht. Das gibt die erste Gelbe Karte der Partie. Elneny muss mit einer blutenden Lippe zunächst vom Platz.

substitution icon

Jetzt wechseln auch die Gunners das erste Mal. Martinelli hat Feierabend und wird durch Lacazette ersetzt.

highlight icon

Das muss das 3:0 sein. Saka ist auf dem linken Flügel durch und flankt kurz vor der Grundlinie scharf in den Fünfer. Zunächst verpasst dort Martinelli frei im Fünfer, dann Smith Rowe am langen Pfosten. 

substitution icon

Erster Wechsel bei West Brom. Diagne geht runter und machtz Platz für Robson-Kanu.

comment icon

Die Gunners kontrollieren die Partie, ohne zu jederzeit Torgefahr auszustrahlen. Die Gäste kommen kaum noch in aussichtsreiche Abschlusssituationen.

comment icon

Arsenal nimmt etwas raus, lässt West Brom kommen. Der Tabellenvorletzte scheint aber nicht mehr den Antrieb zu haben wie noch zu Beginn der Partie.

comment icon

Pepe hat den ersten Abschluss des zweiten Durchgangs. Aus 13 Metern zieht er aus der rechten Strafraumhälfte ab, Johnstone wehrt im kurzen Eck ab.

comment icon

Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine. Beiden Trainern bleiben demnach noch alle drei Wechsel.

match_start icon

Weiter gehts. Der zweite Durchgang läuft.

half_time icon

Dann ist Halbzeit. 

comment icon

Eine Minute wird im ersten Durchgang nachgespielt.

comment icon

Willian ist überall. Dieses Mal legt er von der rechten Seite für Chambers an der Sechzehnerkante auf, doch der Verteidiger zimmert den Ball weit über die Querlatte.

comment icon

In den letzten Minuten hat der Ballbesitz für die Gunners deutlich zugenommen. Mittlerweile ist der Ball zu knapp 70 Prozent in den Reihen der Hausherren.

comment icon

Sam Allardyce rutscht immer tiefer in seinen Stuhl, von dem er sich das komplette Spiel noch nicht erhoben hat. Sein Team macht einen ordentlichen Eindruck, liegt aber dennoch mit 0:2 zurück.

goal icon

Toooooooooor! FC ARSENAL - West Bromwich Albion 2:0. Traumtor. Pepe bekommt den Ball auf dem rechten Flügel und zieht am rechten Strafraumeck in den Sechzehner ein. Zwei Gegenspieler greifen den Ivorer nicht an, sodass dieser Maß nimmt und das Spielgerät wunderschön in den langen Winkel zirkelt.

comment icon

Vorlage Calum Chambers

comment icon

Die Gäste verändern die Herangehensweise und stellen phasenweise auf Ganzfeldpressing um. Arsenal kommt damit aber gut klar und kombiniert sich spielerisch aus der Umklammerung.

comment icon

Virtuell ist West Bromwich aktuell abgestiegen. Es wäre das insgesamt fünfte Mal in der Vereinsgeschichte. Zusammen mit Norwich City wäre das Premier-League-Negativrekord.

goal icon

Tooooooor! FC ARSENAL - West Bromwich Albion 1:0. Plötzlich ist der Ball drin. Willian schickt Saka auf dem linken Flügel, von wo der Youngster den Ball halbhoch ans kurze Fünfereck gibt. Dort ist Smith Rowe eingelaufen und nagelt die Kugel volley ins lange Eck. Das erste Premier-League-Tor für den U21-Nationalspieler.

comment icon

Vorlage Bukayo Saka

comment icon

Freistoß aus 25 Metern zentraler Position für die Gunners. Willian chippt die Kugel in die rechte Strafraumhälfte, wo Holding versucht, sie hart in den Fünfer zu geben. Townsend wehrt allerdings zum Eckball ab.

comment icon

Die erste Hälfte der ersten Hälfte kann sich aus Sicht der Gäste durchaus sehen lassen. 7:3 Torschüsse für die Baggies, die aber noch nicht zwingend genug sind.

comment icon

Mal ein Abschluss der Gastgeber. Elnenys Versuch aus rund 20 Metern halblinker Position ist jedoch kein Problem für Johnstone in der Tormitte.

comment icon

Der Glaube, den fünften Abstieg noch verhindern zu können, ist vorhanden. So jedenfalls muss man den engagierten Auftritt der Gäste deuten.

comment icon

West Brom spielt direkt und schnörkellos. Pereira versucht es erneut aus der Distanz, verfehlt das linke Toreck aber aus 19 Metern halblinker Position um gut einen Meter.

comment icon

Townsend spielt einen starken Ball vom linken Flügel flach in die Box. Dort ist Robinson zur Stelle, der die Kugel annimmt und über Leno hinweg an die Latte lupft. Allerdings ging wenig später die Fahne hoch - Robinson stand knapp im Abseits.

comment icon

Was für ein Versuch von Pereira. Aus der Drehung versucht es der Linksaußen mit dem linken Fuß aus gut 25 Metern halbrechter Position. Die Kugel fliegt hauchzart am linken Winkel vorbei. Leno hätte da so seine Schwierigkeiten bekommen.

comment icon

Die Baggies versuchen es mit langen, hohen Bällen in die Spitze. Das Arsenal-Mittelfeld soll schnell überspielt werden. Bislang kommen die Bälle aber kaum an.

comment icon

Die Gunners übernehmen. West Brom zieht sich in die eigene Hälfte zurück und erwartet die Hausherren tief.

comment icon

Arsenal befindet sich noch in der Orientierungsphase, lässt die Gäste zunächst einmal kombinieren. Dies passiert vor allem über die linke Angriffsseite. Gäste-Coach Allardyce könnte Rechtsverteidiger Chambers als Schwachpunkt bei den Gunners ausgemacht haben.

comment icon

West Brom beginnt mutig, erspielt sich den ersten Eckball. In dessen Folge kommt Pereira aus 20 Metern halblinker Position zum Abschluss, bleibt aber mit seinem Schuss im Strafraum hängen.

match_start icon

Los gehts. Der Ball rollt.

comment icon

Arsenal fehlt es in dieser Saison vor allem an der Konstanz in der Liga. Zuletzt gewann man zwei Spiele in Serie im Januar. Nur zwei der vergangenen sechs Spiele konnten die Gunners siegreich gestalten - zudem gab es je zwei Niederlagen und Remis. West Brom holte in diesem Zeitraum die exakt gleiche Punktzahl, spielte zuletzt zwei Mal Remis bei Aston Villa und in Wolverhampton.

comment icon

Die Situation von West Bromwich stellt sich etwas prekärer dar. Auf Platz 19 rangierend wäre man bei einer Niederlage im Emirates Stadium sicher abgestiegen. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt zehn Punkte - es bedarf also nichts anderes als einen Sieg, um die Hoffnungen auf Premier-League-Fußball in der kommenden Saison am Leben zu halten.

comment icon

Für den FC Arsenal ist das internationale Geschäft zwar noch in Sichtweite, besonders realistisch ist es aber nicht, dass man dieses noch erreicht. Acht Punkte beträgt der Rückstand auf den FC Liverpool auf dem 6. Tabellenplatz bei noch vier ausstehenden Partien. Dass Arteta jede Menge Topstars schont und unter anderem auf Aubameyang in der Sturmspitze in der Startelf verzichtet, kann fast schon als Eingeständnis aufgefasst werden, dass man die Saison abgehakt hat.

comment icon

Arsenal-Coach Mikel Arteta tauscht im Vergleich zum Halbfinal-Aus in der Europa League unter der Woche gegen Villarreal ordentlich durch: Bellerin, Mari, Tierney, Partey, Ödegaard und Aubameyang rotieren aus der Startelf, Chambers, Magalhaes, Elneny, Ceballos, Willian und Martinelli rotieren rein. Die Gäste tauschen zwei Mal, bringen Philips und Robinson für O'Shea und Maitland-Niles von Beginn an.

comment icon

Die Gäste stellen dem diese Elf entgegen: Johnstone - Furlong, Ajayi, Bartley, Townsend - Philips, Yokuslu, Gallagher, Robinson - Pereira - Diagne.

comment icon

So geht der FC Arsenal ins Duell mit West Bromwich Albion: Leno - Chambers, Holding, Magalhaes, Saka - Elneny, Ceballos - Pepe, Rowe, Willian - Martinelli.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 35. Spieltages zwischen dem FC Arsenal und West Bromwich Albion.