Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Verstappen gewinnt Grad Slam und ist Senna auf den Fersen

"Grand-Slam-Winner" Verstappen auf den Spuren der ganz Großen

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Max Verstappen fährt weiter in seiner eigenen Liga und streicht in Barcelona den dritten Sieg in Serie ein. Auch für das Team Mercedes ist es ein hervorragendes Ergebnis - Hamilton und Russell landen auf den Rängen Zwei und Drei.

Max Verstappen dominiert auch den Großen Preis von Spanien und liefert erneut den einen oder anderen Top-Wert.

Auch im Land des Stierkampfes war Red-Bull-Pilot Max Verstappen nicht zu zähmen. Der WM-Führende konnte mit seinem Sieg inklusive schnellster Runde seinen Vorsprung auf Teamkollege Sergio Perez auf 53 Punkte ausbauen. Doch nicht nur das, denn dem Roten Bullen gelang das eine oder andere Top-Ergebnis.

MAX VERSTAPPEN 🇳🇱

  • Name: Max Emilian Verstappen
  • Geburtstag: 30. September 1997 (Hasselt, Belgien)
  • Team: Red Bull Racing
  • Erstes F1-Rennen: GP von Australien (2015, DNF)
  • Erster F1-Sieg: GP von Spanien (2016)
  • Titel: 2 (2021, 2022)
  • Vorherige Teams: Toro Rosso

Passend zu den zeitgleich stattfindenden French Open im Tennis gelang Verstappen zum dritten Mal der Formel-1-Grand-Slam. Dieser besteht daraus, von der Pole aus jede Runde anzuführen und schließlich noch die schnellste Runde zu holen. Die 66 Führungsrunden in Barcelona ließen den 25-Jährigen zudem Nigel Mansell, den Weltmeister von 1992, überholen. Im historischen Ranking liegt der zweifache Weltmeister nun auf Rang sechs. Mansell holte Verstappen außerdem auch in puncto Start-Ziel-Siege ein. Beide rangieren nun auf Rang sieben mit jeweils neun dieser Art von Triumphen. Der unangefochtene Champion ist hier Lewis Hamilton mit 23 Start-Ziel-Siegen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Trotz seines Sieges beim Großen Preis von Spanien ist Max Verstappen nicht mit der Auswahl der Reifen zufrieden. Dennoch sei die Pace das ganze Wochenende über sehr gut gewesen - der Sieg gibt ihm Recht.

Verstappen nun hinter Senna

In Barcelona, wo er 2016 seinen ersten Sieg holte, gewann Verstappen zum 40. Mal in der Formel 1 und nach Miami und Monaco zum dritten Mal in Folge. Einen der ganz Großen hat er nun vor sich: Ayrton Senna. Den Brasilianer kann er schon in zwei Wochen beim Großen Preis von Kanada einholen. Von Sky Reporter Olivier Zwartyes darauf angesprochen antwortete Verstappen: "Wir fahren jetzt auch mehr Rennen. Am Ende bin ich für mich sehr happy, dass ich schon 40 Siege habe, aber ich will natürlich noch mehr gewinnen."

Mehr dazu

Mehr zum Autor Max Georg Brand