Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Voting: Ist die Verstappen-Strafe gerechtfertigt?

Voting: Ist die Verstappen-Strafe gerechtfertigt?

Sky Sport

14.09.2021 | 11:54 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Formel-1-Highlights zum GP von Italien im Schnelldurchlauf. (Videolänge: 1:58 Min)

Der Crash von Max Verstappen und Lewis Hamilton war die Szene des Rennens in Monza. Der Red-Bull-Pilot hat dafür eine Strafe aufgebrummt bekommen. Gerechtfertigt? Stimmt in unserem Voting ab!

Der WM-Kampf zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton wird immer heißer. Beim Großen Preis von Italien folgte der nächste Höhepunkt in der Rivalität der beiden Vollblut-Rennfahrer. Hamilton und Verstappen kollidierten - für beide war das Rennen damit vorzeitig beendet.

Der niederländische Red-Bull-Pilot erhielt für diese Situation eine Strafe. In Sotschi wird der 23-Jährige in der Startformation um drei Plätze nach hinten versetzt. Sky Sport möchte eure Meinung wissen. Ist die Strafe für Verstappen richtig oder war es ein Rennunfall?

Stimmt ab!

Was war passiert?

In der 26. Runde kam Hamilton nach einem nicht optimalen Boxenstopp zurück auf die Strecke, von hinten rauschte Verstappen heran. In Kurve eins begegneten sich die beiden Rad an Rad, keiner steckte zurück und so kam im Anschluss das Unvermeidliche: Verstappen befand sich auf der Innenseite, bekam die Kurve nicht mehr komplett, fuhr über einen erhöhten Curb und kollidierte so mit Hamilton, der den Niederländer quasi in Gabelstapler-Manier aufbockte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In-Race Video: DIE Szene des Jahres! Hamilton bockt Verstappen auf - BEIDE raus

Am Ende schoben sich beide Fahrer gegenseitig die Schuld in die Schuhe. "Max wollte keinen Platz machen", sagte der britische Mercedes-Star und fügte vielsagend hinzu: "Er wusste, was passieren würde, wenn es in Kurve zwei geht..." Verstappen hingegen sagte: "Er (Hamilton, Anm. d. Red.) hat nicht genug Platz gelassen. Das war nicht nett."

Laut Dr. Helmut Marko von Red Bull sei die Situation ein "Rennunfall" gewesen. "Es ist unsere Schuld, dass Max und Hamilton sich überhaupt nahe gekommen sind." Mercedes-Teamchef Toto Wolff dagegen stellte den Vorwurf eines "taktischen Fouls" in den Raum. Die FIA sah am Ende Verstappen als Schuldigen, was die Strafe beweist.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr dazu

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten