Zum Inhalte wechseln

Olympia 2021: Wasserspringer Hausding/Rüdiger holen Bronze

Wahnsinns-Comeback! Wasserspringer Hausding/Rüdiger holen Bronze

SID

28.07.2021 | 14:39 Uhr

Nächste Medaille für Deutschland.
Image: Das Wasserspringer-Duo Hausding/Rüdiger holt in Tokio die Bronze-Medaille.  © DPA pa

Die Wasserspringer Patrick Hausding und Lars Rüdiger haben bei Olympia in Tokio die Bronzemedaille gewonnen.

Die Europameister mussten sich im Synchron-Wettbewerb vom 3-m-Brett mit 404,73 Punkten lediglich den Chinesen Wang Zongyuan/Xie Siyi (467,82) und Andrew Capobianco/Michael Hixon (444,36) aus den USA geschlagen geben. Mit einem starken Finaldurchgang holten Hausding/Rüdiger noch knapp 20 Punkte auf die vor ihnen platzierten Mexikaner Yahel Castillo/Juan Celaya auf.

"Nach dem fünften Durchgang waren wir im Kopf schon so weit: Heute soll es nicht sein, machen wir noch einen guten letzten Sprung, damit wir noch eine gute Platzierung holen", sagte Fahnenträger Hausding im ZDF: "Dass ich in meiner letzten olympischen Saison noch so viele Meilensteine erreiche, kann ich gar nicht in Worte fassen." Er fühle sich "wie im Märchen".

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Hausding holt insgesamt dritte Medaille in seiner Karriere

Für Fahnenträger Hausding war es bereits das dritte Edelmetall bei Sommerspielen. Bei seiner Premiere 2008 in Peking hatte der Rekord-Europameister Silber im Turm-Synchronspringen gewonnen, acht Jahre später folgte in Rio Einzel-Bronze vom Brett.

Zum Auftakt der Wassersprung-Wettbewerbe im Tokyo Aquatics Centre hatten bereits die Synchronspringerinnen Tina Punzel und Lena Hentschel die Bronzemedaille gewonnen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: