Zum Inhalte wechseln

NFL News: Aaron Rodgers führt Green Bay zum Sieg

Nach Corona-Erkrankung: Rodgers führt Green Bay zum Sieg

15.11.2021 | 10:17 Uhr

Star-Quaterback Aaron Rodgers führt sein Team  nach überstandener Erkrankung zum Sieg.
Image: Star-Quaterback Aaron Rodgers führt sein Team nach überstandener Erkrankung zum Sieg.  © Imago

Star-Quarterback Aaron Rodgers hat mit den Green Bay Packers im ersten Spiel nach seiner schlagzeilenträchtigen Corona-Erkrankung einen klaren Sieg gefeiert.

Bei Schneefall im Lambeau Field setzten sich die Packers gegen die Seattle Seahawks mit 17:0 durch. Rodgers, wertvollster Spieler der Vorsaison, blieb ohne Touchdown-Pass.

Die Packers, bei denen Wide Receiver Equanimeous St. Brown (Knöchelverletzung) nicht zum Einsatz kam, weisen mit acht Siegen bei zwei Niederlagen gemeinsam mit den Tennessee Titans und den Arizona Cardinals die beste Bilanz in der NFL auf.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Um Rodgers war eine öffentliche Debatte entbrannt, nachdem sich herausstellte, dass dieser entgegen seiner Aussagen aus dem Sommer nicht gegen das Coronavirus geimpft ist. Zu Beginn des Spiels wurde er von den Packers-Fans mit Ovationen bedacht.

Wilson bei Comeback ohne Punkt

Aufseiten der Seahawks kehrte Quarterback Russell Wilson nach einer Fingerverletzung zurück - in seinem 150. NFL-Spiel verließ er erstmals mit seiner Mannschaft ohne jeden Punktgewinn das Feld, die Seahawks waren zuletzt 2011 ohne Zähler geblieben.

Rookie Amon-Ra St. Brown verpasste auch im neunten Anlauf den ersten Sieg in der NFL. Mit den Detroit Lions kam der Deutsch-Amerikaner nach Verlängerung zu einem 16:16 bei den Pittsburgh Steelers, die ohne Quarterback Ben Roethlisberger antreten mussten. Der 39-Jährige steht auf der COVID-19/Reserve-Liste.

Wide Receiver St. Brown (22) fing vier von sechs Pässen für 61 Yards Raumgewinn. Es war das erste Unentschieden im bisherigen NFL-Saisonverlauf.

Mehr dazu

Patriots holen sechsten Sieg

Fullback Jakob Johnson holte mit den New England Patriots den sechsten Sieg im zehnten Spiel. Beim 45:7 über die Cleveland Browns hatte das Team um den Stuttgarter keine Probleme. "Es ist super, wenn du so deutlich gewinnst", sagte Johnson bei ProSieben MAXX.

Star-Quarterback Tom Brady kassierte mit Titelverteidiger Tampa Bay Buccaneers überraschend die zweite Niederlage nacheinander. Beim Washington Football Team, bisheriges Schlusslicht der NFC East, unterlagen die Gäste aus Florida mit 19:29. Brady leistete sich zwei Interceptions.

Newton führt Panthers zum Sieg

Der frühere MVP Cam Newton führte die Carolina Panthers im ersten Spiel nach seiner Rückkehr zu einem 34:10 bei Ligaprimus Arizona Cardinals. Den ersten Touchdown der Partie erzielte er selbst mit einem Lauf in die Endzone.

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten