Zum Inhalte wechseln

European Championships: Gold für Bahnrad-Vierer - Müller holt Silber beim BMX

Doppel-Gold für deutsche Bahnrad-Asse! Überraschung im BMX

Der deutsche Bahnrad-Vierer hat wieder einmal erfolgreich zugeschlagen.
Image: Der deutsche Bahnrad-Vierer hat wieder einmal erfolgreich zugeschlagen.  © Imago

Der deutsche Gold-Vierer von Tokio hat wieder zugeschlagen und beschert Deutschland die erste Gold-Medaille der European Championships in München. Später legten die Deutschen im Teamsprint nach. Kurz zuvor holte Kim Lea Müller im BMX Freestyle schon die Silbermedaille.

Traumstart für die deutschen Bahnrad-Asse bei den Europameisterschaften in München: Der Gold-Vierer von Tokio hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und sich den nächsten Titel in der Mannschaftsverfolgung gesichert. Nach Erfolgen bei den Olympischen Spielen in Japan und der WM wiederholte das Quartett um Lisa Brennauer am Freitag den EM-Triumph aus dem Vorjahr und wurde seiner Favoritenstellung erneut gerecht. Es war die erste deutsche Goldmedaille bei der Multi-EM.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Die Olympiasiegerinnen Brennauer, Franziska Brauße, Mieke Kröger und Lisa Klein rasten in der ersten Entscheidung der Bahnrad-Titelkämpfe in 4:10,872 Minuten zum Sieg. Im Finale setzte sich das mit Goldhelmen ausgestattete Team gegen Italien (4:11,571) durch. Bronze sicherte das Quartett aus Frankreich.

Etwas mehr als ein Jahr nach dem Olympiasieg war es war das letzte Rennen in dieser Formation. Brennauer beendet in München ihre Karriere. Die 34-Jährige ist noch in der Einerverfolgung sowie auf der Straße im Einsatz.

Gold auch im Teamsprint

Nur eine Stunde nach dem Gold-Vierer legten die Teamsprinterinnen nach. Die Weltmeisterinnen Emma Hinze, Pauline Grabosch und Lea Sophie Friedrich gewannen am Freitag in 38,061 Sekunden im Finale gegen die Niederlande. Bronze sicherte sich das Trio aus Polen, das sich im Rennen um Platz drei gegen Frankreich durchsetzte.

Auf dem ungewohnt kurzen 200-m-Oval in der Münchner Messe hatten Hinze, Grabosch und Friedrich ihre Favoritenstellung bereits zuvor mit deutlichen Bestzeiten in der Qualifikation sowie der ersten Runde untermauert.

Silber für Müller im BMX Freestyle

Kim Lea Müller hat bei den European Championships in München völlig überraschend die erste deutsche Medaille gewonnen. Im Finale des BMX-Freestyle-Wettbewerbs sicherte sich die 20 Jahre alte Oldenburgerin mit einem mutigen zweiten Run Silber (78,60 Punkte). Gold gewann ebenfalls unerwartet die Tschechin Iveta Miculycova (80,00). Bronze ging an Laury Perez aus Frankreich (78,20).

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Medaillenanwärterin Lara Lessmann verpasste dagegen als Vierte (75,30) die angestrebte Platzierung auf dem Podest. Die favorisierte Olympiasiegerin Charlotte Worthington (Großbritannien) wurde im Finale mit acht Starterinnen nach zwei Stürzen Letzte.

SID

Weiterempfehlen: